Der #1 VPN Client für Mac OS X und macOS

Der #1 VPN Client für Mac OS X und macOS

Überblick
Funktionen
Kompatibilität
Kaufberatung & Preise
Business
Support
Blog
Sign up
Login

VPN Tracker Blog - Tipps, News und Insides

26.03.2020, 19:35
VPN Tracker 365: Volle Support-Verfügbarkeit während der Corona-Krise

In Ländern auf der ganzen Welt, in denen Menschen aktuell zu Hause bleiben müssen, setzt sich das VPN Tracker 365 Team dafür ein, dass alle Kunden erfolgreich auf die Arbeit im Home Office umsteigen können.

Um die Ausbreitung des Virus zu verhindern, arbeiten unsere Teams jetzt auch im Home Office. Wir bieten Ihnen aber selbstverständlich weiterhin vollen Support an und haben zudem unsere Support-Leistung für Sie noch verstärkt.

Aktuelle Support-Informationen

  • Unser Support-Team steht Ihnen weiterhin zur Verfügung.
  • Wir haben alle FAQs aktualisiert, um Ihre häufigsten Anliegen zu klären.
  • Je mehr Details Ihre Support-Anfrage enthält, desto effizienter können wir Ihnen helfen. Schicken Sie uns am besten direkt in Ihrer Anfrage einen Technical Support Report (TSR) mit, den Sie in der VPN Tracker 365 App generieren können.
  • Support ist exklusiv für VPN Tracker 365 Kunden verfügbar. Wenn Sie eine ältere Version von VPN Tracker nutzen, sollten Sie auf einen VPN Tracker 365 Plan umsteigen.
  • VPN Tracker 365 VIP Kunden haben bei Support-Anfragen Priorität.

Kommende Updates

Wir arbeiten weiterhin daran, VPN Tracker 365 für Sie zu verbessern und werden in den nächsten Wochen ein Update mit verbesserten Protokollen und Tipps zur Fehlerbehebung für häufig auftretende Verbindungsprobleme veröffentlichen, von denen Sie uns in den letzten Wochen berichtet haben.

Mit dem Home Office loslegen

Hier finden Sie außerdem einige nützliche Blog-Posts, die Ihnen die besten VPN Tracker 365 Features für die produktive Arbeit im Home Office zeigen:

So stellen Sie ein Home Office Setup für Ihr Team auf 

Mit einem VPN produktiver im Home Office arbeiten

Home Office mit VPN – Wir beantworten Ihre FAQs

Bleiben Sie gesund, bleiben Sie zuhause!

Ihr VPN Tracker 365 Team

The post VPN Tracker 365: Volle Support-Verfügbarkeit während der Corona-Krise appeared first on equinux blog.

26.03.2020, 11:42
Mit einem VPN produktiver im Home Office arbeiten

Sie arbeiten aktuell aufgrund des Coronavirus im Home Office? Für viele wird dies eine große Umstellung sein, an die man sich erst einmal gewöhnen muss.

Insbesondere, wenn Sie zum ersten Mal komplexe Technologien wie ein VPN nutzen müssen, ist die produktive Arbeit im Home Office eine Herausforderung.

Probieren Sie diese einfachen Tipps in VPN Tracker 365 aus, um Ihre Produktivität im Home Office massiv zu steigern …

Productive remote work setup

Verbindungen personalisieren

Wenn Sie mehrere VPN Verbindungen benötigen, um auf verschiedene Dienste und Netzwerke zugreifen zu können, kann man schnell den Überblick verlieren. VPN Tracker 365 listet Ihre Verbindungen in der Sidebar auf und ermöglicht es Ihnen, sie umzubenennen und ein personalisiertes Icon für jede Verbindung auszuwählen.

Dadurch lassen sich Ihre Verbindungen einfacher erkennen und Sie ersparen sich die Suche nach der richtigen Verbindung für Ihre gewünschte Aktion. Machen Sie einfach einen Rechtsklick auf die Verbindung, um sie umzubenennen oder das Icon zu ändern:

Personalise your connections to make working from home more productive

VPN Shortcuts erstellen

„Wieso sehe ich das Netzlaufwerk in der Finder Sidebar nicht?“ Das nützliche Auto-Discovery-Feature, das verfügbare Netzwerke auf Ihrem Mac anzeigt, funktioniert leider nicht über ein VPN. Aus diesem Grund kann es schwierig sein, auf wichtige Ressourcen und externe Dienste zuzugreifen, wenn Sie zuhause arbeiten. VPN Shortcuts sind der beste Weg, um trotzdem alles zu finden und darauf zugreifen zu können – mit nur einem Mausklick.

Nehmen Sie sich ein paar Minuten, um in VPN Tracker 365 VPN Shortcuts zu Ihren meist genutzten internen Diensten (z.B. Dateiserver, Intranet, interne Chat-Dienste usw.) zu erstellen. So sparen Sie in Zukunft viel Zeit und können produktiver im Home Office arbeiten.

So geht’s:

Öffnen Sie die VPN Tracker 365 App. Klicken Sie auf das „+“ unten links und selektieren Sie „Neue VPN Shortcuts“. Danach ziehen Sie per Drag & Drop den gewünschten Dienst vom unteren Menü in das Fenster:

Setting up VPN Shortcuts for remote work with VPN Tracker 365

Jetzt können Sie den Shortcut konfigurieren und die VPN-Verbindung aus der Liste auswählen, welche für diesen Dienst genutzt werden soll.

Creating a VPN shortcut to intranet to help with change to a remote work setup

Jetzt haben Sie direkten Zugang zu Ihren wichtigsten Diensten in der VPN Tracker 365 App.

Aktionen für Ihre Verbindung konfigurieren

VPN Tracker 365 bietet Ihnen auch die Option, benutzerdefinierte Aktionen für Ihre Verbindungen zu konfigurieren. So sparen Sie Zeit, wenn Sie die VPN Verbindung aufbauen.

Einige nützliche Beispiele sind:

  • Automatisch verbinden: Lassen Sie automatisch Ihre VPN Verbindung aufbauen, sobald Sie die VPN Tracker 365 App starten
  • Mit dem Server verbinden: Verbindet Ihren Mac direkt mit einem von Ihnen gewünschten Server, nachdem die VPN Verbindung aufgebaut wurde
  • URL öffnen: Öffnet eine von Ihnen definierte URL (z.B. das Intranet) sobald Sie mit dem VPN verbunden sind.

Dies waren nur ein paar Beispiele für Aktionen, die Sie konfigurieren können, um Zeit zu sparen. Klicken Sie einfach auf Ihre Verbindung und gehen Sie zu „Konfigurieren“ > „Aktionen“:

Configuring connection actions in VPN Tracker 365 to increase productivity

Jetzt ist Ihre VPN Verbindung perfekt für Ihre Bedürfnisse konfiguriert, was wiederum die produktive Arbeit im Home Office vereinfacht.

Diese Tipps für bessere Produktivität in VPN Tracker 365 testen

Wir hoffen, diese Tipps waren hilfreich und Sie probieren sie direkt in VPN Tracker 365 aus. Sie haben die App noch nicht? Laden Sie VPN Tracker 365 jetzt kostenlos herunter, um Ihre Home Office-Routine zu optimieren.

Erfahren Sie mehr über VPN Tracker 365 auf unserer Website oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf, wenn Sie weitere Fragen haben.

Schützen Sie Ihre Daten mit VPN Tracker 365 – der #1 VPN Client für OS X und macOS:

Download VPN Tracker for free
Buy VPN Tracker
 

Jetzt starten! VPN Tracker 365 setzt OS X 10.9 oder neuer voraus

The post Mit einem VPN produktiver im Home Office arbeiten appeared first on equinux blog.

25.03.2020, 16:34
So stellen Sie ein Home Office Setup für Ihr Team auf #BleibtZuhause

Aufgrund der derzeitigen COVID-19 Krise müssen weltweit tausende Unternehmen die neuen Richtlinien der Regierungen einhalten und ihre Mitarbeiter so schnell wie möglich ins Home Office umziehen.

Für alle Beteiligten ist dies eine große Umstellung. Hier sind unsere besten Tipps, wie Sie schnellstmöglich Ihr ganzes Team auf ein Home Office Setup umstellen können, damit alle von zuhause aus mit der Arbeit produktiv fortfahren können.

Tipps für die Entwicklung Ihrer Home Office-Strategie

Bevor Sie das Home Office Setup für Ihr Team aufstellen, brauchen Sie zuallererst einen VPN Client und eine Verbindung, um Ihren Remote-Mitarbeitern sicheren Zugang zu Ihrem internen Netzwerk zu geben.

VPN Tracker ist der führende VPN Client für den Mac und wurde gezielt für Business-Nutzer entwickelt. Mit Konfigurationsanleitungen für mehr als 300 VPN Geräte sowie professionellen Features für bessere Arbeitsproduktivität, ist es einfach, eine VPN Verbindung für Ihr ganzes Team zu konfigurieren, die im Home Office genutzt werden kann.

Nachdem Sie die VPN Tracker 365 App heruntergeladen haben, können Sie folgende Tipps befolgen, um die Umstellung auf das Home Office für das ganze Team schneller und produktiver zu gestalten.

Eine VPN-Verbindung für Ihr Team konfigurieren

Es ist kein Geheimnis: Die Konfiguration von VPNs ist oftmals schwierig. Die gute Nachricht? Als Admin können Sie sich im Voraus um die Einrichtung und Konfiguration des VPNs kümmern, um am Ende eine funktionierende Verbindung für Ihr Team exportieren zu können, mit der Sie und Ihre Kollegen ab sofort arbeiten können.

VPN Tracker 365 Pro und VIP ermöglichen den Export von VPN-Verbindungen für andere Nutzer. Als Admin haben Sie die volle Kontrolle über die Sicherheitseinstellungen beim Einrichten von VPN-Arbeitsplätzen. Sie legen fest, ob Einstellungen geändert oder Passwörter abgespeichert werden dürfen.

So kümmern Sie sich um die komplizierteren, technischen Aspekte, mit denen sich Ihre Mitarbeiter dann nicht mehr beschäftigen müssen.

VPN Shortcuts zu wichtigen Firmendiensten erstellen

Viele unserer Support-Anfragen kommen von Kunden, die auf ihre Firmen-Dienste über das VPN zugreifen wollen. Grund dafür: Die Auto-Discovery-Features, die verfügbare Netzwerke in der Sidebar anzeigen, funktionieren über das VPN nicht.

VPN Tracker 365 macht es Ihnen da ganz einfach: Geben Sie Ihren Mitarbeitern Zugang zu häufig verwendeten Firmendiensten, indem Sie VPN Shortcuts erstellen und diese mit Ihrem Team beim Verbindungs-Export teilen.

Erstellen Sie Shortcuts für das Intranet, den Dateiserver, den internen Chat-Dienst usw. und Ihr Team kann dann durch einen einzigen Klick auf das betreffende Icon eine VPN-Verbindung herstellen und den gewünschten Dienst launchen.

Die Einrichtung von Shortcuts in VPN Tracker 365 ist einfach. Klicken Sie auf das „+“ unten links und selektieren Sie „Neue VPN Shortcuts“. Danach ziehen Sie per Drag & Drop den gewünschten Dienst vom unteren Menü in das Fenster:

Setting up VPN Shortcuts for remote work with VPN Tracker 365

Jetzt können Sie den Shortcut konfigurieren und die VPN-Verbindung aus der Liste auswählen, welche für diesen Dienst genutzt werden soll.

Creating a VPN shortcut to intranet to help with change to a remote work setup

Sobald Ihre VPN Shortcuts fertig sind, können sie zusammen mit der VPN Verbindung für Ihr Team exportiert werden.

Exportieren Sie Ihre VPN Verbindung & Shortcuts

Nutzen Sie das Export-Feature in VPN Tracker 365 Pro & VIP, um Ihre konfigurierte Verbindung und die Shortcuts für Ihr Team zu exportieren.

Um dies zu tun, öffnen Sie die VPN Tracker 365 App, selektieren die Verbindung, die Sie exportieren möchten, und gehen dann zu „Ablage“ > „Exportieren“. Hier können Sie die Export-Details sowie das Import-Passwort festlegen:

Using VPN Tracker to export a VPN connection to share with remote workers

Ihre VPN Verbindung wird dann als Datei exportiert, die Sie per E-Mail an Ihre Teammitglieder senden können. Um die Verbindung und die Shortcuts in VPN Tracker 365 zu importieren, öffnen die Teammitglieder die Datei ganz einfach mit einem Doppelklick.

Einfache Team- und Lizenz-Verwaltung – mit my.vpntracker.com

VPN Tracker 365 bietet praktische Team Management Features, um Ihnen dabei zu helfen, Pläne hinzuzufügen und Ihren Teammitgliedern zuzuweisen.

  • Loggen Sie sich mit Ihrer equinux ID und Ihrem Passwort ein
  • Erstellen Sie ein Team unter dem Reiter „Team Management“
  • Verschicken Sie E-Mail-Einladungen, um Mitarbeiter in das Team einzuladen:
Setting up a team for remote work in VPN Tracker 365

Sobald einem Teammitglied eine Lizenz zugewiesen wurde, kann die VPN Tracker 365 App herunterladen werden, um sofort loszulegen.

Bestehende Teammitglieder finden Sie unter dem Reiter „Team Management“.

Tipp: In Ihrem my.vpntracker.com Portal erfahren Sie auch, wie viele Teammitglieder Sie haben und wie viele VPN Tracker Lizenzen vom Team Store benötigt werden.

Vereinfachen Sie Ihre Umstellung auf das Home Office – mit VPN Tracker 365

Wir hoffen, diese Tipps werden Ihnen bei der Umstellung auf die Remote-Arbeit helfen. Erfahren Sie mehr über VPN Tracker 365 auf unserer Website oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf, wenn Sie weitere Fragen haben.

Schützen Sie Ihre Daten mit VPN Tracker 365 – der #1 VPN Client für OS X und macOS:

Download VPN Tracker for free
Buy VPN Tracker
 

Jetzt starten! VPN Tracker 365 setzt OS X 10.9 oder neuer voraus

The post So stellen Sie ein Home Office Setup für Ihr Team auf #BleibtZuhause appeared first on equinux blog.

24.03.2020, 12:31
Home Office mit VPN – Wir beantworten Ihre FAQs

Die aktuelle COVID-19-Krise bedeutet für immer mehr Firmen, dass sie über ein VPN im Home Office arbeiten müssen. Für viele, die momentan zum ersten Mal ein VPN nutzen, ist es schwierig, sich an einen neuen Workflow zu gewöhnen.

Um Ihnen beim Einstieg und der produktiven Arbeit mit einem VPN zu helfen, haben wir unten einige häufig gestellte Fragen über das VPN und das Home Office beantwortet …

Home Office mit einem VPN: 5 häufige FAQs

1. Wie verbinde ich mich mit meinem Firmennetzwerk über ein VPN?

Es kommt darauf an. Jedes VPN-Gerät ist anders und hat seine eigenen Bedürfnisse. Der beste Weg, um die spezifischen Konfigurationsinformationen für Ihr Gerät zu finden, ist ein Blick in die Konfigurationsanleitungen. Auf der Kompatibilitäts-Seite finden Sie detaillierte Guides für alle führenden VPN-Geräte wie z. B. NETGEAR, SonicWALL, Synology, Cisco und viele mehr.

Legen Sie los: Laden Sie die VPN Tracker App kostenlos herunter und nutzen Sie die entsprechende Anleitung, um Ihre VPN Verbindung zu konfigurieren und Ihr Heimnetzwerk mit Ihrem Firmennetzwerk zu verbinden.

2. Worauf habe ich mit einem VPN Zugriff?

Eine VPN Verbindung bietet Ihnen den sicheren Zugang zu all den Dateien und Diensten, die in Ihrem Firmennetzwerk verfügbar sind. Zum Beispiel gehören u.a. geteilte Ordner, das Intranet, interne E-Mail-Dienste, Datenbanken usw. dazu.

Im Prinzip haben Sie über das VPN Zugriff auf alles, worauf Sie auch im Büro über das Firmennetzwerk zugreifen können. Beachten Sie aber, dass einige der Auto-Discovery Features, die im Büro eingerichtet sind, um sofort verfügbare Dienste anzuzeigen, über das VPN nicht immer verfügbar sind. In diesem Fall müssten Sie eine IP-Adresse nutzen.

Tipp: Der Netzwerk Scanner in VPN Tracker 365 hilft Ihnen, verfügbare Dienste zu finden und zu nutzen.

Beim Scannen erkennt VPN Tracker, welches Betriebssystem installiert ist, erkennt die verfügbaren Dienste und bietet den direkten Zugriff an.

Use the scanner in VPN Tracker to find available services available on your connection.

3. Was brauche ich zuhause, damit das VPN funktioniert?

Ihrerseits ist lediglich eine funktionierende Internet-Verbindung notwendig. Den Rest wird Ihr Netzwerk-Admin konfigurieren. Solange Ihr Mac mit dem Heimnetz verbunden ist, sollte Ihre VPN Verbindung auch funktionieren.

Ist mein Router VPN-kompatibel?

Sie können den Connection Checker nutzen, um zu prüfen, ob VPN-Verbindungen auf Ihrem Gerät unterstützt werden und wenn ja, welche Protokolle kompatibel sind.

Verbinden Sie Ihren Mac mit dem Internet, starten Sie die VPN Tracker App und gehen Sie zu „Werkzeuge“ > „Connection Checker öffnen …“

Selektieren Sie das Protokoll, welches Sie testen möchten oder selektieren Sie alle, wenn Sie sich nicht sicher sind. Danach klicken Sie auf „Connection Check starten“, um die Ergebnisse zu sehen.

Using VPN Tracker 365 Connection Checker to test your VPN connection when working from home

4. Was ist XAUTH?

Wenn Sie zum ersten Mal Ihre VPN Verbindung aufbauen, werden Sie eventuell nach Ihren XAUTH (Extended Authentication) Informationen gefragt. Diese Daten zeigen dem VPN Gerät, dass Sie authentifiziert sind und die Verbindung nutzen dürfen.

In den meisten Fällen handelt es sich hierbei um Ihr internes Login. Wenn Sie sich jedoch nicht sicher sind, sollten Sie am besten Ihren Netzwerk-Admin fragen.

Tipp: Sobald Sie Ihre Anmeldedaten eingegeben haben, speichern Sie diese am besten in Ihrem Schlüsselbund, damit Sie sich nicht jedes Mal erneut authentifizieren müssen.

5. Wie kann ich mich mit einem Server verbinden, der im Finder nicht auftaucht?

Wenn Sie Ihren VPN Tunnel aufgebaut haben, werden Sie wahrscheinlich Zugriff auf Server-Dateien benötigen, um mit Ihrer Arbeit fortzufahren. In der Regel finden Sie auf dem Mac die verfügbaren Server im Finder. Wenn Sie jedoch ein VPN nutzen, werden diese nicht immer automatisch dort angezeigt.

Um sich zu verbinden und Zugang zu Ihren Server-Dateien zu bekommen, öffnen Sie den Finder und geben den Befehl „⌘ + k“, um das Fenster „Mit Server verbinden“ zu öffnen. Hier können Sie die IP Adresse des jeweiligen Servers eingeben, um Zugriff zu bekommen. Ihr Admin kann Ihnen die Adresse geben, wenn Sie diese nicht wissen.

Tipp: Um direkten Zugriff auf den Server zu bekommen, können Sie auch einen VPN Shortcut in VPN Tracker erstellen.

Klicken Sie auf das „+“ unten links und wählen Sie „Neue VPN Shortcuts“. Ziehen Sie dann per Drag and Drop das Dateiserver-Icon unten links in das Fenster:

VPN Tracker 365 app window

Wählen Sie die VPN Verbindung aus der Liste aus, für die Sie den Shortcut einrichten wollen und geben Sie die Server-Adresse ein.

Using VPN to connect to a company server when working from home

Jetzt haben Sie sofortigen Zugriff auf Ihre Server-Dateien in der VPN Tracker 365 App.

Jetzt mit Ihrem VPN für das Home Office loslegen

Wir hoffen, wir konnten mit diesen FAQs Ihre Fragen zum Arbeiten mit einem VPN für Ihr Home Office beantworten.

VPN Tracker 365 ist die ideale Lösung für Remote-Arbeiter, die ihren Mac sicher mit dem Firmennetzwerk über ein VPN verbinden wollen. Als #1 VPN App verbindet VPN Tracker täglich weltweit tausende Macs sicher mit entfernten Firmennetzwerken.

Erfahren Sie mehr über VPN Tracker 365 auf unserer Website oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf, wenn Sie weitere Fragen haben.

Schützen Sie Ihre Daten mit VPN Tracker 365 – der #1 VPN Client für OS X und macOS:

Download VPN Tracker for free
Buy VPN Tracker
 

Jetzt starten! VPN Tracker 365 setzt OS X 10.9 oder neuer voraus

The post Home Office mit VPN – Wir beantworten Ihre FAQs appeared first on equinux blog.

16.03.2020, 18:49
Home Office? Der beste VPN Client für den Mac

Schnelle Anleitung: Verbinden Sie Ihren Mac mit Ihrem Office-Netzwerk über VPN

Bei der Arbeit im Büro ist der sichere Zugang zu wichtigen Daten stets gegeben. Da jedoch aktuell immer mehr von zuhause aus gearbeitet und extern auf das Netzwerk zugegriffen werden muss, ist die Notwendigkeit einer sicheren Verbindung größer denn je. Dabei ist wichtig zu bedenken, dass Sie die richtigen Schritte befolgen, um Ihre Verbindung aufzubauen.

Using VPN Tracker to connect Mac to office network
Nutzen Sie ein VPN, um Ihren Mac mit Ihrem Firmennetzwerk zu verbinden, damit sensible Daten geschützt sind.

Wie verbinde ich meinen Mac von zuhause aus mit meinem Firmennetzwerk?

Für die Remote-Arbeit ist ein VPN der beste und effizienteste Weg, um Ihr Gerät mit Ihrem Firmennetzwerk zu verbinden. Ein VPN erstellt einen sicheren Tunnel zwischen Ihrem Heim- und Firmennetzwerk, der Ihnen einen sicheren Zugang zu Ihren internen Diensten garantiert. Bei so vielen Optionen kann der Einstieg in die Remote-Arbeit jedoch schwierig sein.

Welches VPN eignet sich am besten für mich?

Die Mehrheit der VPN-Dienste auf dem heutigen Markt bieten Ihnen nur eine sichere Verbindung. Den Rest müssen Sie alleine bewerkstelligen. VPN Tracker ist die beste Wahl für Profis, die den Mac remote mit dem Firmennetzwerk verbinden wollen.

So nutzen Sie VPN Tracker – den #1 VPN Client für macOS und OS X, um Ihren Mac mit Ihrem Firmennetzwerk zu verbinden.

VPN Tracker nutzen, um Ihren Mac mit Ihrem Firmennetzwerk zu verbinden

Damit Sie mit VPN Tracker starten können, muss Ihr Netzwerk-Administrator ein Team anlegen und Sie als Nutzer hinzufügen. Danach können Sie folgende Schritte durchführen, um VPN Tracker einzurichten.

Sie sind ein Admin? Unsere Konfigurationsanleitungen bieten Ihnen weitere, detaillierte Informationen für das geräte-spezifische Setup.

Schritt 1: Die Team-Einladung annehmen

Sie werden eine E-Mail-Einladung von Ihrem Admin erhalten. Klicken Sie auf den Link in der Mail, um die Einladung anzunehmen und Teil des VPN Tracker Teams zu werden:

Invitation to VPN Tracker team for remote work

Schritt 2: Eine equinux ID anlegen

Jetzt werden Sie aufgefordert, eine equinux ID anzulegen. Dies ist Ihr persönlicher Account, den Sie für alle equinux Dienste nutzen können, und dient als Login für die VPN Tracker App sowie das my.vpntracker Portal.

Schritt 3: Die VPN Tracker App laden

Sobald Sie Ihren Account eingerichtet haben, können Sie direkt die VPN Tracker App laden und sich mit Ihrer equinux ID einloggen. Laden Sie die App hier herunter, oder über den „Downloads“-Reiter in Ihrem my.vpntracker Portal. Sofern Ihr Admin Ihnen bereits einen Plan zugewiesen hat, können Sie direkt mit VPN Tracker loslegen.

Download the VPN Tracker app

Schritt 4: Die Verbindung importieren

Um remote Zugang zu dem Firmennetzwerk zu bekommen, benötigen Sie eine verschlüsselte Verbindung von Ihrem Administrator. Diese bekommen Sie als .zip Datei in einer Mail. Öffnen Sie die Datei mit einem Doppelklick, um sie in die VPN Tracker App zu importieren. Nun werden Sie nach einem Passwort gefragt, um zu verifizieren, dass Sie die Verbindung nutzen dürfen. Dieses bekommen Sie auch von Ihrem Admin:

Pro Tipp: Speichern Sie die Verbindung in Ihrem Connection Safe, um die Einstellungen mit Ihrer equinux ID zu verbinden. So können Sie sie auch auf zukünftigen Macs verwenden.

Schritt 5: Ihre Anmeldedaten eingeben

Wenn Sie die Verbindung erfolgreich importiert haben, können Sie sie auch direkt testen. Achten Sie darauf, dass Sie mit einem externen Netzwerk verbunden sind (z. B. Office WLAN) und bauen Sie die Verbindung auf, indem Sie den kleinen Regler anklicken. Nun werden Sie nach Ihren Anmeldedaten gefragt (nicht Ihre equinux ID!). Dies könnte Ihr Firmenlogin oder ein separater Login sein – wenden Sie sich an Ihren Admin, wenn Sie unsicher sind.

Pro Tipp: Sobald Sie Ihre Anmeldedaten eingegeben haben, speichern Sie diese auch in Ihrem Schlüsselbund, damit VPN Tracker sich die Daten merkt.

Wenn die Einrichtung geschafft ist, können Sie VPN Tracker nutzen, um zuhause Ihren Mac mit Ihrem Firmennetzwerk zu verbinden.

Erfahren Sie mehr über VPN Tracker auf unserer Website oder  nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf, wenn Sie weitere Fragen haben.

Schützen Sie Ihre Daten mit VPN Tracker 365 – der #1 VPN Client für OS X und macOS:

Download VPN Tracker for free
Buy VPN Tracker
 

Jetzt starten! VPN Tracker 365 setzt OS X 10.9 oder neuer voraus

The post Home Office? Der beste VPN Client für den Mac appeared first on equinux blog.

16.03.2020, 15:30
Hilfreiche Tipps für die Remote-Arbeit

Das sind unsere 5 wichtigsten Tipps für die Remote-Arbeit…

Der Begriff „Home Office“ gewinnt in der heutigen Zeit immer mehr an Bedeutung. Die Remote-Arbeit ist inzwischen ein wesentlicher Teil des Workflows moderner Unternehmen und viele große Firmen bestehen aus Remote-Teams, die von überall auf der Welt aus arbeiten. Für viele, die zum ersten Mal remote arbeiten, kann es jedoch schwierig sein, sich daran zu gewöhnen.

Hier sind 5 einfache Tipps, die uns beim Home Office helfen…

5 wichtige Tipps für die Remote-Arbeit

1. Eine klare Routine für das Home Office aufstellen

Die Remote-Arbeit setzt viel Selbstdisziplin voraus. Wo es normalerweise klare Grenzen zwischen dem Zuhause und dem Büro gibt, verschwimmen diese oft, wenn man den ganzen Tag daheim bleibt – so, dass man leicht von nicht arbeitsrelevanten Dingen abgelenkt wird.

Um dies zu verhindern, sollten Sie von Anfang an eine klare Routine aufstellen, an die Sie sich in Ihrem Home-Office halten. Diese sollte vor allem aus mindestens drei wichtigen Kernzeiten bestehen:

  1. Wann fängt Ihr Arbeitstag an?
  2. Wann machen Sie Mittagspause?
  3. Wann hören Sie mit der Arbeit auf? 

Versuchen Sie, Ihren Tag (Aufgaben, To-Dos, Anrufe usw.) bestmöglich an diesen Kernzeiten auszurichten. So haben Sie eine ähnliche Routine wie im Büro und können Ihren Tag besser koordinieren, ohne sich unter Druck zu setzen.

Tipp: Verwenden Sie ein Tool wie Google Kalender, um Ihre Routine festzulegen und sie mit Ihren Kollegen zu teilen. Ergänzen Sie Ihre Anwesenheitszeiten sowie Meetings, Termine oder ähnliches, damit Ihr Team über Ihre Verfügbarkeit Bescheid weiß.

Example calendar for a day of remote work
Nutzen Sie Tools wie Google Kalender, um Ihre Routine für die Remote-Arbeit einzuhalten.

2. Einen Arbeitsplatz aufbauen

Ihr Arbeitgeber investiert viel Geld und Zeit in Ihren Arbeitsplatz, damit Sie sich wohlfühlen und Ihre Arbeit produktiv erledigen können. U. a. tragen Dinge wie eine ergonomische Einrichtung, moderne Technologie und hochwertiger Bürobedarf zur Produktivität bei.

Daher ist wichtig, dass Ihr Arbeitsplatz im Home Office genau so praktisch ist – insbesondere, wenn Sie auf Dauer von zuhause aus arbeiten.

Finden Sie einen ruhigen Platz in der Wohnung, wo Sie ungestört arbeiten können. Wenn die Wohnung nicht über ein Büro oder zusätzliches Zimmer verfügt, können Sie auch einen Esstisch oder ähnliches umfunktionieren. Achten Sie darauf, dass Ihr Stuhl auch auf Dauer bequem ist und den Rücken gut unterstützt, damit es nicht zu Haltungsschäden kommt.

Home office workspace
Finden Sie einen ruhigen, komfortablen Platz in der Wohnung, wo Sie Ihre Remote-Arbeit ungestört verrichten können.

Den Arbeitsplatz ordentlich halten:

Wenn Sie Ihren Arbeitsplatz aufgebaut haben, sollte dieser auch ordentlich bleiben. Obwohl es verlockend ist, es mit der Ordnung im Home Office nicht allzu genau zu nehmen – schließlich sieht es ja keiner, der darüber urteilen könnte – ist ein gewisses Maß an Ordnung förderlich für Ihre Produktivität. Ein unorganisierter Kabelsalat ist kein guter Arbeitsplatz.

Investieren Sie in Kabelordner wie z. B. die tizi Knubbis, um günstig Ihren Arbeitsplatz vom Kabel-Chaos zu befreien. Die Kabel können Sie so ganz einfach am Tischende oder unter dem Tisch bündeln. So bleibt jedes Kabel an seinem Platz.

Cable organisers for remote workers
Die tizi Knubbi Kellerassel kümmert sich direkt um fünf Kabel auf einmal!

3. Finden Sie einen zuverlässigen Chat-Dienst für eine gute Kommunikation

Für Remote-Teams ist einer der schwierigsten Aspekte die Kommunikation. Im Büro ist es bei wichtigen Fragen immer ziemlich einfach, das Anliegen direkt mit den Kollegen persönlich zu besprechen. Für Remote-Mitarbeiter ist dies aber nicht immer möglich.

Zum Glück stehen Unternehmen jede Menge professionelle Chat-Plattformen zur Verfügung. Tools wie z. B. Slack eignen sich sehr gut für Remote-Mitarbeiter und ermöglichen direkte Chats mit Kollegen sowie das Einrichten unterschiedlicher Channels für Projekte, Teams oder Büro-Neuigkeiten. Solche Chat-Dienste sind für Remote-Mitarbeiter ein guter Ersatz für die persönliche Kommunikation am Arbeitsplatz.

Gruppen-Chats sind für Teams auch ein sehr guter Weg, um gleichzeitig mehrere Leute auf dem Laufenden zu halten und wichtige Projekte zu besprechen.

Using Slack for remote work
Professionelle Chat-Tools wie Slack sind ein guter Weg, um den Kontakt mit anderen Mitarbeitern in Schwung zu halten.

Selbstverständlich gibt es bei komplizierten Fragen keinen Ersatz für eine direkte Kommunikation. In diesem Fall sollten Sie darauf achten, ab und zu auch mal Anrufe, Webinare, Skype-Termine usw. einzuplanen.

4. An einen Tapetenwechsel denken

Neben den sozialen Aspekten, ist einer der Hauptvorteile von der Arbeit in einem Büro, dass man einen regelmäßigen Tapetenwechsel hat. Für diejenigen, die neu in der Remote-Arbeit sind, kann dies eine gravierende Änderung sein.

Auch, wenn Ihr Zuhause schön gemütlich ist, kann es fürs Gemüt schwierig sein, sich die ganze Woche lang innerhalb der selben 4 Wände aufzuhalten. Daher ist es auch aus gesundheitlichen Gründen wichtig, zwischendurch mal raus zu gehen, um frische Luft und Bewegung zu bekommen.

Viele Cafés bieten gratis WLAN an. So können Sie zum Beispiel mal für eine Zeitlang in einer anderen Location arbeiten, um einen Tapetenwechsel zu bekommen. Wenn es nicht möglich ist, rauszugehen – z. B. wegen der Kinderbetreuung – könnten Sie versuchen, Ihren Arbeitsplatz mal an einen anderen Platz in der Wohnung oder im Haus zu verlegen. Außerdem bekommen Sie frische Luft, wenn Sie Ihre Pausen draußen machen.

Aktiv bleiben

Aktiv zu bleiben ist auch bei der Remote-Arbeit wichtig. Seien Sie diszipliniert und vertreten Sie sich ab und zu mal die Füße. Nutzen Sie Ihre Mittagspause, um kurz spazieren zu gehen oder gehen Sie morgens vor der Arbeit joggen. Diese kleinen Aktivitäten sind wirklich wichtig für Ihre Gesundheit.

Remote working from a coffee shop.
Für einen Tapetenwechsel funktioniert auch mal das Arbeiten im Café

5. Verwenden Sie einen VPN Client, um sich mit dem Firmennetzwerk zu verbinden

Die Sicherheit Ihres internen Netzwerks ist bei der Remote-Arbeit wichtiger denn je. Ein VPN Tunnel ermöglicht es Ihnen, sicher auf Ihr Firmennetzwerk zuzugreifen.

Was ist ein VPN?

Ein VPN (virtuelles privates Netzwerk) baut über Ihre Internet-Verbindung/Ihr Heimnetzwerk eine sichere Verbindung von Ihrem iMac, MacBook, Computer, Laptop usw. mit einem anderen Netzwerk (z. B. mit dem Firmennetzwerk) auf. Hierbei wird ein sicherer virtueller Tunnel zwischen Ihrem Heimnetzwerk und dem anderen Netzwerk aufgebaut, über welchen Sie Ihre Daten verschlüsselt senden und empfangen und sicher auf vertrauliche, interne Dienste zugreifen können.

VPN Tracker for your home office
VPN Tracker ist der führende VPN Client für Mac und das perfekte Tool für Ihr Home Office.

Das Installieren eines VPN Clients auf Ihrem Mac ist der sicherste und einfachste Weg, um remote auf Ihr Firmennetzwerk zuzugreifen. Als #1 VPN App verbindet VPN Tracker täglich weltweit tausende Macs sicher mit dem Firmennetzwerk.

VPN Tracker ist die ideale Lösung für Remote-Arbeiter, die ihren Mac sicher mit dem Firmennetzwerk über VPN verbinden wollen.

Mit leicht zu importierenden VPN Verbindungen und praktischen Features wie dem Connection Checker (der Ihnen sofort zeigt, ob ein VPN mit Ihrem aktuellen Netzwerk verfügbar ist) und VPN Tracker Shortcuts (konfigurierbare Shortcuts zu Ihren wichtigsten internen Diensten) ist VPN Tracker immer die erste Wahl für die sichere Remote-Arbeit.

Erfahren Sie mehr über VPN Tracker auf unserer Website oder  nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf, wenn Sie weitere Fragen haben.

Schützen Sie Ihre Daten mit VPN Tracker 365 – der #1 VPN Client für OS X und macOS:

Download VPN Tracker for free
Buy VPN Tracker
 

Jetzt starten! VPN Tracker 365 setzt OS X 10.9 oder neuer voraus

The post Hilfreiche Tipps für die Remote-Arbeit appeared first on equinux blog.

26.04.2019, 14:56
FRITZ!Box VPN Konfiguration leicht gemacht

Suchen Sie eine einfache Möglichkeit, um VPN-Verbindungen mit einem AVM! FRITZ!Box Gerät aufzubauen? Hier finden Sie die grundlegenden Schritte des Konfigurationsprozesses in unserer Kurzanleitung.

Es gibt zwei einfache Möglichkeiten, VPN für Ihre FRITZ!Box zu konfigurieren.

Methode 1. VPN Wizard

Unser VPN-Wizard erstellt in wenigen Minuten eine VPN-Konfigurationsdatei. Richten Sie die Verbindung ein, indem Sie die Konfigurationsdatei einfach auf Ihre FRITZ!Box und zu VPN Tracker hochladen.

Mithilfe des VPN-Wizards können Sie auswählen, wie Sie Ihren Internetverkehr tunneln möchten. Sie können sich dafür entscheiden, Ihren gesamten Internetverkehr über das VPN zu senden (Host to Everywhere) oder nur eine sichere Verbindung zum Netzwerk auf der anderen Seite Ihres VPN herzustellen (Host to Network).

Sie können den VPN-Wizard mit jeder VPN-kompatiblen Version von FRITZ!Box verwenden. Bitte lesen Sie unsere ausführliche Anleitung, um den gesamten Konfigurationsprozess durchzugehen. Sie können den VPN-Wizard auch hier herunterladen.

Warum sollte ich VPN Tracker 365 als VPN-Dienst wählen?

VPN Tracker 365 ist eine universelle Lösung für jeden Typ von VPN-Verbindung, die Sie herstellen möchten. Es unterstützt nicht nur IPSec, sondern auch OpenVPN, L2TP, PPTP und SonicWALL SSL. Damit können fast alle VPN-Gateways betrieben werden. Das bedeutet, dass Sie mit nur einer App problemlos auf verschiedene Netzwerke zugreifen können und Ihren VPN-Dienst nicht ändern müssen, auch wenn Sie sich für einen Wechsel der Gerätehersteller entscheiden.
Darüber hinaus erhalten Sie mit VPN Tracker 365 Zugriff auf exklusive Funktionen, mit denen Sie Ihre täglichen Ziele problemlos erreichen können. Testen Sie Team-Management, um Ihr Team mit einem Klick zu organisieren, oder Connection Safe, um Ihre Verbindungen nicht mehr zu verlieren.



Methode 2. Web-Oberfläche der FRITZ!Box

Wir empfehlen Ihnen, diese Methode nur dann zu nutzen, wenn Sie bereits alle VPN-Einstellungen in Ihrer FRITZ!Box Web-Oberfläche vorgenommen haben. Bitte beachten Sie, dass Sie mit dieser Methode nur den gesamten Internetverkehr über das VPN tunneln können.

VPN Tracker 365 unterstützt eine Reihe automatischer Konfigurationsmethoden, einschließlich „EasyVPN“, mit denen Sie Ihre AVM FRITZ!Box VPN-Verbindung in kürzester Zeit einrichten können.

> Schritt 1: FRITZ!Box Verbindungen zu VPN Tracker 365 hinzufügen

  1. Starten Sie VPN Tracker 365
  2. Klicken Sie auf “Ablage” > “Neu” > “Company Verbindung….” und suchen Sie nach AVM, um eine neue FRITZ!Box-Verbindung zu erstellen
  3. Wählen Sie “FRITZ!Box VPN User”, wenn Sie mit EasyVPN die Verbindung konfigurieren möchten. Beachten Sie, dass Sie für erweiterte Einstellungen jederzeit zur manuellen Konfiguration wechseln können.
  4. Geben Sie die Einstellungen Ihrer FRITZ!Box ein, um den Konfigurationsprozess zu beenden.

Sie finden diese Einstellungen, indem Sie in den Einstellungen der Admin-Weboberfläche des gewünschten FRITZ!Box Nutzers “VPN-Einstellungen anzeigen” anklicken.

> Schritt 2: VPN Tracker Einstellungen

  1. Geben Sie die öffentliche IP oder den Hostnamen des VPN-Gateways ein, zu dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Dies wird als MyFRITZ! Domainname in der Benutzer-Weboberfläche der FRITZ!Box angezeigt.
  2. Geben Sie den Pre-Shared Key in das Feld “Authentifizierung” ein. Sie finden diesen als “Shared secret” unter den VPN-Einstellungen des Benutzers im Abschnitt “iPhone, iPad oder iPod touch”.
  3. Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein
  4. Geben Sie Ihre Key-ID im Feld “Lokal Identifier” ein. Diese entspricht dem Benutzernamen Ihres FRITZ!Box-Nutzers und ist notwendig, damit das VPN-Gateway den Benutzer identifizieren kann.

Weitere Informationen zu erweiterten Einstellungen finden Sie in unserer VPN Tracker 365 Anleitung.


Diese Methoden funktionieren mit den folgenden FRITZ!Box Geräten. Auch, wenn Sie Ihr Gerät nicht in der Liste finden, wird es höchstwahrscheinlich wie oben beschrieben funktionieren.

FRITZ!Box 3490
FRITZ!Box 4020
FRITZ!Box 4040
FRITZ!Box 5490
FRITZ!Box 5491
FRITZ!Box 7430
FRITZ!Box 7490
FRITZ!Box 7520
FRITZ!Box 7530
FRITZ!Box 7560
FRITZ!Box 7580
FRITZ!Box 7581
FRITZ!Box 7582
FRITZ!Box 7590

FRITZ!Box 6820 LTE
FRITZ!Box 6890 LTE
FRITZ!Box 7362 SL
FRITZ!Box 6320 Cable
FRITZ!Box 6360 Cable
FRITZ!Box 6430 Cable
FRITZ!Box 6490 Cable
FRITZ!Box 6590 Cable
FRITZ!Box 6591 Cable
1&1 FRITZ!Box 7412
1&1 HomeServer
1&1 HomeServer +
1&1 HomeServer Speed +
NETbox
NETbox-Plus Festnetz
NETBox-Plus Glasfaser
MTKom-Box
HomeBox FRITZ!Box 6490
HomeBox FRITZ!Box 6360
HomeBox FRITZ!Box 7270
Telekom Speedport W 101 Bridge
Telekom Speedport W 501V
Telekom Speedport W 503V
Telekom Speedport W 721V
Telekom Speedport W 722V
Telekom Speedport W 900V
Telekom Speedport W 920V

Haben Sie weitere Fragen? Kontaktieren Sie uns, wenn Sie Probleme bei der VPN-Konfiguration haben.

The post FRITZ!Box VPN Konfiguration leicht gemacht appeared first on equinux blog.

21.01.2019, 10:49
VPN Tracker 365 Update: Hilfe für VPN Professionals

NEU: VPN Tracker 18.4.1 ist da! VPN Tracker unterstützt jetzt Securepoint Devices, wir haben Stabilitätsverbesserungen durchgeführt und einige hilfreiche Verbesserungen speziell für VPN Professionals eingebaut.

Unterstützung für Securepoint NextGen UTM-Firewall Gateways

VPN Tracker 365 unterstützt jetzt Securepoint Firewalls. Diese robusten Geräte sind einfach zu konfigurieren und stellen so eine gute all-in-one Sicherheitslösung dar. Sie ermöglichen nicht nur sichere VPN Verbindungen, sondern bieten zusätzlich Tools, um Ihr komplettes Netzwerk abzusichern. Der Firewall-Schutz vor Netzwerk-Angriffen mit Deep Packet Inspection filtert Inhalte, um Ihre Internet-Aktivitäten abzusichern und schützt außerdem Ihre Kommunikationskanäle.

SonicWALL & Watchguard Geräte-Sicherheit

Wir arbeiten stets daran, die Sicherheit, die VPN Tracker 365 Ihnen bietet, weiter auszubauen. Sie können bei der Verwendung von SonicWALL Simple Client Provisioning jetzt zwischen AES-128, AES-256 und AES-192 Verschlüsselung wählen. Zusätzlich unterstützt VPN Tracker 365 jetzt alle SHA2-Hash-Algorithmen für SonicWALL Simple Client Provisioning und Watchguard-Profile.

Verbesserungen des Protokolls

Wir haben einige Verbesserungen an der Zuverlässigkeit von OpenVPN-Verbindungen vorgenommen.
Dabei haben wir einige Probleme beim Import von OpenVPN-Verbindungen und Schlüsseln behoben, sodass VPN Tracker 365 jetzt noch mehr OpenVPN-Setups und -Geräte unterstützt.

Gute Neuigkeiten gibt es auch für diejenigen, die mit L2TP-/PPTP-Verbindungen arbeiten: Dank der durchgeführten Verbesserungen sind diese Verbindungen jetzt 3x zuverlässiger.

Praktische Änderungen für VPN-Profis

Wir haben auch einige kleine Korrekturen und Verbesserungen vorgenommen, die besonders für Administratoren großer Netzwerke und VPN-Profis hilfreich sein werden.

    • Netzwerk-Suche: Durchsuchen Sie Ihre Netzwerk-Liste nach Gateway-Adresse oder nach zugehörigen Notizen, nicht nur nach dem Namen der Verbindung. Kein endloses Scrollen mehr!
    • Netzwerk-Scan: Scannen Sie das lokale Netzwerk, auch wenn Sie sich an Ihrem VPN-Standort befinden
    • Zertifikate finden: Das Ablaufdatum eines Zertifikats wird nun auch in der Auswahl-Ansicht angezeigt, das macht es einfacher, das richtige Zertifikat zu finden.
  • Routen-Setup: Routen werden jetzt schneller eingestellt. Das heißt, wenn Sie Verbindungen mit vielen Remote-Netzwerken haben, werden diese wesentlich schneller verbunden, als zuvor.

Weitere Verbesserungen:

    • VPN Tracker setzt Statistiken immer korrekt zurück, bevor eine OpenVPN-Verbindung hergestellt wird.
    • Leistungsverbesserungen beim Konfigurieren von Schnittstellen und beim Trennen der Verbindung.
    • Beta Releases werden auch künftig als Nightly Builds angeboten, sofern dies in den Einstellungen aktiviert wurde.
    • Host-to-Everywhere-Verbindungen können mit einer bereits angehaltenen Verbindung nicht mehr in Konflikt stehen.
    • Das Dialogfeld „Netzwerkkollision“ bricht automatisch ab, wenn Sie das Netzwerk wechseln.
  • Ein Absturz beim Importieren von VPN Shortcuts als Kopie wurde behoben.

Sie finden alle offiziellen Release Notes hier.

The post VPN Tracker 365 Update: Hilfe für VPN Professionals appeared first on equinux blog.

07.12.2018, 16:48
Warum werden mir Captchas angezeigt, wenn ich ein VPN verwende (und wie vermeide ich das)?

Wenn Sie einen VPN-Dienst zum Schutz Ihrer Internetverbindung in einem öffentlichen WLAN-Netzwerk verwenden, haben Sie möglicherweise bemerkt, dass Sie gelegentlich ein Captcha ausführen müssen, bevor Sie eine Google-Suche durchführen können. Dies kann nervig sein und hält auf…

Aber warum sehen Sie überhaupt ein Captcha? Wir erklären, warum sie gezeigt werden und was Sie dagegen tun können.

Was ist ein Captcha?

„Captcha“ steht für „Completly Automated Public Turing Test“. Dies ist ein Test, den ein Mensch leicht bestehen kann, der für einen Computer jedoch schwierig ist. Google verwendet Captchas, um Computerprogramme, die automatisierte Anfragen ausführen, zu identifizieren und aufzuhalten. Viele andere Websites verwenden sie, um Hacks und andere Sicherheitsprobleme zu vermeiden. Die Idee ist, die Sicherheit zu erhöhen, ohne normale Nutzer vom Surfen abzuhalten.

Bei einigen Arten von Captchas müssen Sie Wörter oder Zahlen eingeben:

Text Catcha when using VPN

Da die Algorithmen für die Bildverarbeitung so weit fortgeschritten sind, fordert Google Sie jetzt auch oftmals dazu auf, Bildausschnitte zu identifizieren:

pictures captcha when using VPN

Wenn Sie Glück haben, erhalten Sie möglicherweise ein NoCaptcha reCaptcha. Dort müssen Sie nur ein Kästchen anklicken und Google versucht, anhand Ihrer Nutzungsmuster auf der Seite herauszufinden, ob Sie ein Roboter sind.

tick box captcha when using VPN

Aber warum sehe ich Captchas, wenn ich ein VPN nutze?

Wenn Sie den VPN-Dienst VPN Tracker World Connect verwenden (im Gegensatz zur Verwendung von VPN Tracker 365 mit der VPN-Verbindung Ihres Unternehmens), surfen Sie über einen VPN-Dienst. Das bedeutet, dass Sie unsere Server für den Zugriff auf das Internet verwenden – zusammen mit vielen anderen VPN-Nutzern.

Für Google sieht es also so aus, als würden viele Leute zur gleichen Zeit von derselben IP-Adresse auf die Google Suche zugreifen und unrealistisch viele Suchanfragen senden. Google glaubt dann, dass Sie möglicherweise ein Bot oder Skript sind, und fordert Sie auf, ein Captcha auszuführen, um sicherzustellen, dass Sie ein Mensch und kein Computerprogramm sind.

Macht das Ausfüllen eines Captchas mein Surfen unsicher?

Darüber müssen Sie sich keine Sorgen machen! Captchas helfen Google lediglich dabei, Sie als Menschen zu identifizieren. Sie verwenden jedoch immer noch ein stark verschlüsseltes VPN und sind nach wie vor anonym (sofern Sie nicht angemeldet sind).

Was kann ich tun, um Google Captchas bei der Verwendung eines VPNs zu verhindern?

Sie werden eine Zunahme an Google Captcha-Anfragen bei der Nutzung jedes VPN Services feststellen. Mit VPN Tracker World Connect ergreifen wir Maßnahmen, um zu verhindern, dass dies zu oft geschieht. An unseren beliebtesten Serverstandorten wird jedoch möglicherweise immer noch ab und zu die Aufforderung angezeigt.

Wenn Sie keine Captcha-Anfragen mehr bekommen möchten, können Sie versuchen, einen anderen Browser oder eine andere Suchmaschine zu verwenden, während Sie sich im VPN befinden. Firefox Focus ist ein guter Browser für schnelle, anonyme Suchanfragen, und es lohnt sich, DuckDuckGo als eine auf Datenschutz ausgerichtete Alternative zu Google auszuprobieren.

Laden Sie die neueste Version von VPN Tracker World Connect herunter

Download VPN Tracker for free
Learn more VPN Tracker

Steigen Sie jetzt ein! Verfügbar für Mac, iPhone, iPad und iPod touch

The post Warum werden mir Captchas angezeigt, wenn ich ein VPN verwende (und wie vermeide ich das)? appeared first on equinux blog.

27.07.2018, 16:35
So konfigurieren Sie Ihr SonicWALL Gerät für eine VPN Verbindung

VPN für SonicWALL Geräte

Sie haben ein neues SonicWALL Gerät und möchten eine VPN Verbindung konfigurieren? Unsere Quick-Start-Anleitung zeigt Ihnen, wie Sie Ihr Gerät konfigurieren, damit Sie sich mit einem VPN mit Ihrem Netzwerk in der Arbeit verbinden können.

Mit Hilfe von SonicWALL Simple Client Provisioning geht es sehr schnell und einfach, ein VPN auf Ihrem SonicWALL Gerät einzustellen. Simple Client Provisioning funktioniert mit allen aktuellen SonicWALL Geräten, wie der NSA Serie, TZ Serie und PRO Serie.

Pro-Tipp: VPN Tracker ist der einzige VPN Client für den Mac, der SonicWALL Simple Client Provisioning (SCP) unterstützt. Tragen Sie die öffentliche IP-Adresse oder den Hostnamen Ihrer SonicWALL ein – den Rest erledigt VPN Tracker am Mac automatisch. So können Sie schnell und sicher weiterarbeiten.

So können Sie mit Simple Client Provisioning Ihr SonicWALL Gerät einstellen:

1

Sie benötigen die Public (WAN) Adresse oder den Hostnamen Ihres SonicWALL Gerätes. Dies finden Sie unter “N​etwork”​ > “​Interfaces”​, oder im GlobalVPN Client für Windows.

2

Konfigurieren Sie den Pre-Shared Key für Ihr Gerät. Bei SonicWALL heißt dieser “Shared Secret”. Dies ist im Prinzip ein sehr sicheres Passwort, das extra für Ihr SonicWALL Gerät konfiguriert werden muss. Die Konfiguration können Sie unter “VPN​” > “Group VPN​” > “G​eneral​” > “S​hared Secret​” vornehmen.

Tipp​: Wenn “​Verwende Default Key für Simple Client Provisioning”​ bereits auf dem SonicWALL Gerät aktiviert wurde, brauchen Sie den Pre-Shared Key nicht.

Wenn Ihr SonicWALL Extended Authentication (XAUTH) verwendet, brauchen Sie den Login und das Passwort eines Nutzers, der Zugriff auf das VPN hat.

4

Starten Sie Ihren VPN Client und geben Sie die Einstellungen für die Verbindung dort ein. VPN Tracker 365 hat ein eigenes Geräteprofil für SonicWALL Geräte, um die Konfiguration noch leichter zu machen. Selektieren Sie Simple Client Provisioning als Ihre Netzwerkkonfiguration und geben Sie die Informationen der letzten Schritte ein. So bauen Sie schnell eine Verbindung auf!

Die komplette Anleitung

Unsere brandneue Konfigurationsanleitung enthält alles, was Sie wissen müssen, um eine VPN Verbindung auf Ihrem Gerät aufzubauen, sowie Informationen zu den manuellen und fortgeschrittenen Konfigurationsmethoden wie Remote-DNS. Die komplette Anleitung finden Sie hier.

VPN Tracker 365

VPN Tracker 365 ist der führende VPN Client für macOS Geräte. Verwalten Sie alle VPN Verbindungen zusammen an einem Ort, dank sicherster Verschlüsselung. VPN Tracker 365 bietet Support für IPSec, OpenVPN, L2TP und PPTP Verbindungen, sowie Kompatibilität zu marktführenden Geräte-Herstellern wie SonicWALL, Cisco, NETGEAR und noch vielen mehr. Mehr erfahren…

Schützen Sie Ihre Daten mit VPN Tracker 365 – dem #1 VPN Client für OS X und macOS:

Download VPN Tracker for free
Buy VPN Tracker

Jetzt einsteigen! Setzt Mac OS X 10.9 oder neuer voraus

The post So konfigurieren Sie Ihr SonicWALL Gerät für eine VPN Verbindung appeared first on equinux blog.