Der #1 VPN Client für Mac OS X und macOS

Der #1 VPN Client für Mac OS X und macOS

Überblick
Funktionen
Kompatibilität
Kaufberatung & Preise
Business
Support
Blog
my.vpntracker.com


VPN Tracker Version History


Version 365 19.4.0  NIGHTLY 20.05.2019    Download         84de37ba7cbde366ed9b723e286fe779a413f9b9537a8b805fb69912cc147cc9

    VPN Tracker 365 19.4 – Nightly 4 (Build 120403)

    Verbesserungen

    • OpenVPN Verbindungen unterstützen jetzt Randomized Remote Hosts (z.B. mit einem beliebigen Präfix)
    • Ein Problem bei der Erstellung von Technischen Support Reports wurde behoben
    • Ein Problem mit Remote DNS Servern bei OpenVPN Verbindungen wurde behoben.
    • Verbesserte OpenVPN Fehlerbehandlung
Version 365 19.3.1  BETA 15.05.2019    Download         2cdaef763a9370d217fbc437337d346c0c91bd50c0c6b2b3b7ec001ba0a1d455

    VPN Tracker 365 19.3.1 - Beta 2 (Build 120312)

    Verbesserungen

    • Die VPN Tracker Engine wird auf älteren macOS Systemen (10.12. und früher) korrekt gestartet.
Version 365 19.3.0 16.04.2019    Download         6a9b0d17ac91f1db2ab566da6de9c11548ccef302dc4a5e24ba79795f550c644

    VPN Tracker 365 19.3 (Build 120303)

    Improvements

    • SonicWALL SSL Komapibilität mit SonicWALL SMA Gateways verbessert.
    • Neue VPN Engine mit Unterstützung für die erweiterten Sicherheitsanforderungen von macOS 10.14.5.
    • Verbesserte TSRs für die Protokolle SonicWALL SSL / L2TP / PPTP.
    • Einige 10.9/10.10 UI Fehler wurden im Dialog für die Zertifikatswahl behoben.
    • SonicWALL SSL-Verbindung werden bis zu dreimal schneller aufgebaut.
    • Der UI-Dialog zur Zertifikatsauswahl wurde überarbeitet.
    • TLS basierte OpenVPN Verbindungen ohne Client Zertifikat werden unterstützt.
Version 365 19.3.0  BETA 15.04.2019

    VPN Tracker 365 19.3 - Beta 1 (Build 120302)

    Improvements

    • SonicWALL SSL Komapibilität mit SonicWALL SMA Gateways verbessert.
    • Neue VPN Engine mit Unterstützung für die erweiterten Sicherheitsanforderungen von macOS 10.14.5.
    • Verbesserte TSRs für die Protokolle SonicWALL SSL / L2TP / PPTP.
    • Einige 10.9/10.10 UI Fehler wurden im Dialog für die Zertifikatswahl behoben.
    • SonicWALL SSL-Verbindung werden bis zu dreimal schneller aufgebaut.
    • Der UI-Dialog zur Zertifikatsauswahl wurde überarbeitet.
    • TLS basierte OpenVPN Verbindungen ohne Client Zertifikat werden unterstützt.
Version 365 19.3.0  NIGHTLY 11.04.2019

    VPN Tracker 365 19.3 - Nightly 3 (Build 120302)

    Improvements

    • SonicWALL SSL Komapibilität mit SonicWALL SMA Gateways verbessert.
Version 365 19.3.0  NIGHTLY 10.04.2019

    VPN Tracker 365 19.3 - Nightly 2 (Build 120301)

    Verbesserungen

    • Neue VPN Engine mit Unterstützung für die erweiterten Sicherheitsanforderungen von macOS 10.14.5.
    • Verbesserte TSRs für die Protokolle SonicWALL SSL / L2TP / PPTP.
    • Einige 10.9/10.10 UI Fehler wurden im Dialog für die Zertifikatswahl behoben.
Version 365 19.3.0  NIGHTLY 08.04.2019

    VPN Tracker 365 19.3 - Nightly 1 (Build 120300)

    Verbesserungen

    • SonicWALL SSL-Verbindung werden bis zu dreimal schneller aufgebaut.
    • Der UI-Dialog zur Zertifikatsauswahl wurde überarbeitet.
    • TLS basierte OpenVPN Verbindungen ohne Client Zertifikat werden unterstützt.
Version 365 19.2.0 04.04.2019    Download        

    VPN Tracker 365 19.2 (Build 120207)

    NEU SonicWALL MobileConnect / SSL VPN Unterstützung

    VPN Tracker 365 unterstützt jetzt SonicWALL SSL VPN Verbindungen. Damit bauen wir auf unserer langjährigen SonicWALL Erfahrung auf und unterstützen alle VPN Protokolle, die SonicWALL anbietet.

    Features

    • Volle SonicWALL SSL VPN Unterstützung
    • Custom Ports unterstützt
    • Optionale zertifikatsbasierte Authentifizierung
    • Kompatibel mit Verbindungen, die für MobileConnect und NetExtender Clients angelegt wurden
    • Automatische Netzwerk- und DNS Konfiguration

    SonicWALL SSL VPN Unterstützung ist in allen VPN Tracker 365 Plänen enthalten. Mit VPN Tracker 365 Pro, VIP und Biz können auch mehrere SonicWALL SSL VPN Verbindungen angelegt und genutzt werden.

    Hinweis: Für SonicWALL SSL VPN Unterstützung setzt macOS 10.11 El Capitan oder später voraus.

    Weitere Verbesserungen

    • VPN Tracker 365 zeigt jetzt Durchsatzinformationen für L2TP, PPTP und OpenVPN Verbindungen.
    • Absturz beim Importieren von OpenVPN-Verbindungsdateien behoben.
    • Verbesserter Wiederherstellungsdialog für die sichere Synchronisierung von Connection.
    • Stabilitätsverbesserungen
Version 365 19.2.0  BETA 02.04.2019

    VPN Tracker 365 19.2 Beta 3 (Build 120207)

    Verbesserungen

    • Neue Geräteprofile für SonicWALL SSL Verbindungen.
    • Aussagekräftigere Fehlermeldungen für SonicWALL SSL Verbindungen.
    • SonicWALL SSL Verbindungen zu älteren Geräten werden nicht mehr nach 15 Minuten inaktivität beendet.

    SonicWALL SSL VPN Verbindungen setzen macOS 10.11 oder höher voraus.

    Wir freuen uns über Feedback zu dieser Version. Wenn Sie Probleme mit einer SonicWALL SSL Verbindung feststellen sollten, schicken Sie uns bitte einen Technischen Support Report zusammen mit Details zu der verwendeten SonicOS Konfiguration.

    Danke!

    Ihr VPN Tracker Team

Version 365 17.0.6 04.05.2017
    • Probleme mit SonicWALL DHCP-Verbindungen, sowie mit Mode-Config Verbindungen, wurden behoben.
    • Neue Team-Mitglieder können jetzt zuverlässiger auf Team-Locked Verbindungen zugreifen.
    • Ein Problem bei der Speicherung von XAUTH-Anmeldedaten im Schlüsselbund wurde behoben.
Version 365 16.4.8 21.12.2016

    Verbesserungen:

    • Wir haben einige kleinere Fehler behoben
    • Performance-Verbesserungen

     

    Wir wünschen produktives Arbeiten mit VPN Tracker,

    Ihr VPN Tracker Team

Version 9.1.2 07.04.2016

    9.1.2 Ein Problem bei der Benutzer-Anmeldung wurde behoben.


    NEU in VPN Tracker 9.1: Remote Connection Wipe

    VPN-Verbindungen aus der Ferne löschen: Wechselt ein Mitarbeiter das Unternehmen, oder geht ein MacBook verloren, können Administratoren jetzt VPN Verbindungen direkt vom Mac des Mitarbeiters löschen.

    Weitere Infos finden Sie unter my.vpntracker.com.

    Hinweis: Remote Connection Wipe erfordert VPN Tracker 365 VIP und die neuste VPN Tracker 365 Version.

    NEU Teamverwaltung: Gruppen

    Größere Teams können jetzt unter my.vpntracker.com in Gruppen aufgeteilt werden.

    Wir wünschen produktives Arbeiten mit VPN Tracker!
    Ihr equinux VPN Tracker Team

Version 9.1.1 15.03.2016

    9.1.1 Ein Problem beim Anlegen von Verbindungen nach der Erstinstallation von 9.1 wurde behoben.

    NEU Remote Connection Wipe

    VPN-Verbindungen aus der Ferne löschen: Wechselt ein Mitarbeiter das Unternehmen, oder geht ein MacBook verloren, können Administratoren jetzt VPN Verbindungen direkt vom Mac des Mitarbeiters löschen.

    Weitere Infos finden Sie unter my.vpntracker.com.

    Hinweis: Remote Connection Wipe erfordert VPN Tracker 365 VIP und die neuste VPN Tracker 365 Version.

    NEU Teamverwaltung: Gruppen

    Größere Teams können jetzt unter my.vpntracker.com in Gruppen aufgeteilt werden.

    Weitere Verbesserungen

    • Sicherheitsverbesserungen
    • Verbesserungen in der Update-Funktion
    • Aktualisierte VPN Profile

    Wir wünschen produktives Arbeiten mit VPN Tracker!
    Ihr equinux VPN Tracker Team

Version 9.1.0 14.03.2016

    NEU Remote Connection Wipe

    VPN-Verbindungen aus der Ferne löschen: Wechselt ein Mitarbeiter das Unternehmen, oder geht ein MacBook verloren, können Administratoren jetzt VPN Verbindungen direkt vom Mac des Mitarbeiters löschen.

    Weitere Infos finden Sie unter my.vpntracker.com.

    Hinweis: Remote Connection Wipe erfordert VPN Tracker 365 VIP und die neuste VPN Tracker 365 Version.

    NEU Teamverwaltung: Gruppen

    Größere Teams können jetzt unter my.vpntracker.com in Gruppen aufgeteilt werden.

    Weitere Verbesserungen

    • Sicherheitsverbesserungen
    • Verbesserungen in der Update-Funktion
    • Aktualisierte VPN Profile

    Wir wünschen produktives Arbeiten mit VPN Tracker!
    Ihr equinux VPN Tracker Team

Version 9.0.5 15.01.2016

    Mit VPN Tracker 365 erhalten Sie regelmäßige Updates und Verbesserungen, für höchste VPN Sicherheit.

    Dieses Update enhält folgende Verbesserungen:

    • Das Handling des Secure Drop Schlüssels wurde verbessert.
    • Ein Verhalten, das beim Beenden einer Verbindung auftreten konnte, wurde gelöst.
    • NEU: Team-Verwaltung CSV Import: Mit dem neuen CSV-Import unter my.vpntracker.com können Sie VPN Tracker bequemer an ein Team ausrollen.
    Wir wünschen produktives Arbeiten mit VPN Tracker!
    Ihr equinux VPN Tracker Team

Version 9.0.4 19.11.2015

    Wir haben VPN Tracker 365 verbessert:

    • DieIntelligentere Lösungsvorschläge bei Verbindungsproblemen
    • VIP Support: VIP Kunden können jetzt aus der App direkt den VIP-Support kontaktieren.
    • Weitere Verbesserungen

    • Ein Darstellungsproblem unter OS X Yosemite wurde behoben
    • Beim exportieren einer Verbindung mit einem gespeicherten Pre-Shared Key wird der Key jetzt korrekt übernommen
    • Verbindungsnotizen werden jetzt sofort angezeigt
    Wir wünschen produktives Arbeiten mit VPN Tracker!
    Ihr equinux VPN Tracker Team

    Ihr VPN Tracker Team
Version 9.0.3 21.10.2015

    Wir haben VPN Tracker 365 verbessert:

    • Die Suchfeld wird wieder richtig angezeigt
    • Ein Problem mit dem Pre-Shared Key in einer exportierten Verbindung wurde behoben
    • Die Stabilität des Network Scanners wurde verbessert
    Wir wünschen produktives Arbeiten mit VPN Tracker!
    Ihr equinux VPN Tracker Team

    Ihr VPN Tracker Team
Version 9.0.2 16.10.2015

    Wir haben VPN Tracker 365 verbessert:

    • Ein Datentransfer-Problem trotz bestehender VPN-Verbindung wurde behoben.
    • Accounting-Informationen werden jetzt aus Version 8 migriert.
    • Das Account Feature wird jetzt zuverlässiger für Pro-Nutzer freigeschaltet.
    • Team Management ist jetzt für alle Kunden unter my.vpntracker.com verfügbar.
    Wir wünschen produktives Arbeiten mit VPN Tracker!
    Ihr equinux VPN Tracker Team

    Ihr VPN Tracker Team
Version 9.0.1 09.10.2015

    Wir haben VPN Tracker 365 verbessert:

    • Ein Verbindungsproblem nach dem Ruhezustand wurde behoben
    • Die Status-Ansicht wurde verbessert
    • Der VPN-Verfügbarkeits-Check wurde verbessert
    • Verbesserungen für OS X 10.11.1 Beta
    Wir wünschen produktives Arbeiten mit VPN Tracker!
    Ihr equinux VPN Tracker Team

    Ihr VPN Tracker Team
Version 9.0.0 30.09.2015
    Neu in VPN Tracker 365
    • Secure Drop
    • Remote Verbindungen sperren
    • Optimiert für OS X El Capitan
    • Höchste Sicherheitsstandards
    • Der Sichere Schreibtisch - Ihr VPN Cockpit
    • Überall sicher unterwegs
    • Exportieren und Verteilen

    Ihr VPN Tracker Team

Version 8.1.4 27.07.2015

    Wir haben VPN Tracker 8 verbessert:

    • Verbesserte Aktivierung und Kauf
    • Bei Verbindungsfehlern gibt VPN Tracker jetzt detailliertere Hinweise
    • Es wurden einige kleinere Fehler behoben
    Wir wünschen produktives Arbeiten mit VPN Tracker!
    Ihr equinux VPN Tracker Team

Version 8.1.3 23.06.2015

    Danke für ihr Feedback, wir haben VPN Tracker 8 verbessert:

    • Die Kompatibilität mit OS X 10.10.4 wurde verbessert (mDNSResponder vs. discoveryd)
    • Wir haben ein seltenes Problem bei der Inline Aktivierung und dem Inline Store behoben

Version 8.1.2 04.05.2015

    Danke für ihr Feedback, wir haben VPN Tracker 8 verbessert:

    • Verbesserte Unterstützung von One-Time-Tokens in Verbindung with Cisco XAUTH
    • Bessere Unterstüztung von Devices mit NAT-D Draft 8 Unterstützung

Version 8.1.1 02.03.2015

    Danke für ihr Feedback, wir haben VPN Tracker 8 verbessert:

    • Verbesserte Unterstützung von VPN Gateways mit Mode Config.
    • Das Verhalten beim Bearbeiten von existierende Verbindung verbessert.
    • Es wurden verschiedene kleinere Fehler behoben.

Version 8.1.0 15.01.2015

    • Neues Geräteprofil für AVM FRITZ!Box Geräte mit FRITZ!OS 6.05 oder neuer. VPN Tracker kann nun für den VPN-Zugang mit FRITZ!Box Benutzern verwendet werden, die über die FRITZ!Box Web-Oberfläche angelegt wurden.
    • Verbesserte Unterstützung von VPN Gateways mit Mode Config
    • Die verfügbaren Proposals in einigen Geräteprofilen wurden bereinigt um es noch einfacher zu machen, eine sicherere Konfiguration auszuwählen.
    • Das Verhalten beim Hinzufügen einer neuen Verbindung verbessert.

Version 8.0.1 30.10.2014

    • Verbesserungen bei der Ersteinrichtung
    • Einen Bug beim Export für VPN Tracker 6 behoben
    • VPN Tracker beendet sich nicht mehr unerwartet wenn die Schriftart Helvetica auf einem 10.9 System gelöscht wurde
    • Probleme beim Löschen des letzten Sicheren Schreibtisch behoben
    • Verbesserte Grafikelelemente
    • Weitere Fehlerbehebungen

Version 8.0.0 16.10.2014

    Danke dass Sie VPN Tracker 8 Preview ausprobiert haben!
    VPN Tracker 8 ist jetzt für OS X 10.10 Yosemite und OS X 10.9 Mavericks verfügbar. Upgrade-Informationen finden Sie auf der VPN Tracker Webseite. Wenn Sie VPN Tracker 8 testen möchten, wählen Sie bitte nach dem Upgrade die Option "Demo".

    Neuer Look auf OS X 10.10 Yosemite
    VPN Tracker 8 sieht auf OS X Yosemite einfach großartig aus, mit einem neuen modernen Design, das die Transparenz-Effekte von Yosemite verwendet.

    Verbesserte Status-Ansicht
    In der neuen Status-Ansicht sehen Sie genau, was VPN Tracker in jedem Schritt des Verbindungsaufbaus tut. Auch die Log-Meldungen werden Ihnen gleich angezeigt und Sie können falls nötig direkt zu den Details springen. Zusätzliche Aktionen bieten häufig benötigte Funktionalität, wie das Kopieren der IP-Adresse Ihres Mac oder Zugriff auf Netzwerkeinstellungen.

    Traffic Control
    VPN Tracker 8 gibt Ihnen noch mehr Kontrolle über Ihr VPN. Wollen Sie Netzwerkverkehr an bestimmte IP-Adressen oder Subnetze nicht über das VPN schicken? Nehmen Sie sie von VPN aus. Haben Sie eine Host-zu-allen-Netzwerken Verbindung und möchten Sie nur Netzwerkverkehr zu bestimmten Adressen darüber schicken? Und sogar wenn Sie in einer Situation feststecken, wo sich das lokale Netzwerk mit dem entfernten Netzwerk überschneidet, hat VPN Tracker 8 einen Ausweg ...

    Lokalen Netzwerkverkehr über das VPN senden
    Wenn Sie sich in einer Situation befinden, wo sich das lokale Netzwerk mit dem Remote-Netzwerk Ihres VPN überschneidet, kann VPN Tracker versuchen, nicht unbedingt erforderlichen lokalen Netzwerkverkehr über das VPN zu leiten.

    Aktualisierte VPN Engine für OS X Yosemite
    Die Systemkomponenten arbeiten perfekt mit den Änderungen in OS X Yosemite zusammen.

    Niedrigerer Energeiverbrauch
    Nutzen Sie Ihr VPN den ganzen Tag lang, sogar im Batteriebetrieb. VPN Tracker 8 benötigt deutlich weniger Energie als Vorgängerversionen.

    Klarere Hilfe und Protokollmeldungen
    VPN Tracker ist schon immer für seine konkurrenzlos einfache Bedienung bekannt. In VPN Tracker 8 machen wir es Ihnen jetzt noch leichter, genau die Informationen zu finden, die Sie zur Lösung häufiger Konfigurationsprobleme benötigen.

    Schnellere Installion
    Endanwender können VPN Tracker jetzt noch schneller installieren, ohne durch die Schritte eines Installationsprogramms gehen zu müssen.

    Enterprise Installation
    Wenn Sie VPN Tracker in Ihrer Organisation verteilen möchten, bietet Ihnen VPN Tracker 8 zusätzlich auch einen Enterprise Installer, der sich leicht in gängige Softwareverteilungssystemen integrieren lässt.

Version 7.1.1 28.08.2014
  • Dieses Update behebt kleinere Fehler.
Version 7.1.0 02.06.2014
  • Unterstützung für Linksys LRT214 und LRT224 Gigabit VPN Router.
  • Die Seitenleiste verschwindet nicht mehr unbeabsichtigt.
  • Ein Problem bei der Berechnung der Fenstergröße behoben, das dazu führen konnte, dass sich VPN Tracker unerwartet beendet.
  • Verbesserte Darstellung von OS X L2TP und PPTP Verbindungen für Nutzer, die noch kein IPsec VPN eingerichtet haben.
Version 7.0.6 18.12.2013
  • VPN Tracker unterstützt die neue Version von Microsoft Remote Desktop im Sicheren Schreibtisch und im Netzwerk Scanner.
  • Die Aktion "Verbindung zu allen Servern im VPN trennen" ist jetzt schneller und zuverlässiger.
  • Ein Problem behoben, das dazu führen konnte dass Nutzer mit mehreren hundert konfigurierten VPNs keine Verbindung aufbauen konnten.
  • VPN Tracker versucht nun bei bestimmten Fehlern beim Rekeying die Verbindung komplett neu aufzubauen.
  • Die Zuverlässigkeit des Netzwerk Scanners wurde verbessert.
  • Reaktion auf vom System gemeldete Netzwerkänderungen verbessert.
  • Beim Hinzufügen von Druckern werden nun Fehlermeldungen verhindert.
  • Meldungen bezüglich in OS X 10.8 von Apple entfernter Verschlüsselungsalgorithmen wiederhergestellt.
  • Hinweis für OS X 10.9 Mavericks Nutzer: Sollte sich Ihr Mac unerwartet neu starten während Sie das VPN nutzen, tritt bei Ihnen möglicherweise ein bekannter Apple Bug in OS X 10.9 auf. Bitte kontaktieren Sie den Support für Abhilfe bis dieser Bug von Apple behoben wird.

Version 7.0.5 09.10.2013
    VPN Tracker 7 ist bereit für OS X 10.9 Mavericks.

    Weitere Verbesserungen:

  • Ein Problem behoben dass zum Blockieren der Systemkomponenten von VPN Tracker führen konnte. Zusätzlich enthält VPN Tracker jetzt eine Funktion zum Beenden nicht reagierender Systemkomponenten.
  • Das Netzwerk wird jetzt beim Trennen einer Host-zu-allen-Netzwerken Verbindung in allen Fällen zuverlässig wieder in den Ausgangszustand versetzt.
  • Die Darstellung von Hostnamen im Ping-Werkzeug wurde verbessert.
  • Verbesserte Hostnamen für DHCP über VPN

    Hinweis für IPv6 VPNs
    Wegen eines in der letzten Vorabversion von OS X 10.9 (GM) noch nicht behobenen Bugs, empfehlen wir Kunden mit IPv6-basierten VPNs das Upgrade auf OS X 10.9 zu verschieben, bis der entsprechende Bug von Apple behoben wird. Bitte kontaktieren Sie den Technischen Support (http://www.equinux.com/contact) für weitere Informationen, oder wenn Sie benachrichtigt werden möchten, sobald das Upgrade problemlos möglich ist.

Version 7.0.4 04.09.2013
    • Behebt einen Crash beim Aufbau einer Verbindung wenn VPN Verfügbarkeits-Tests ausgeschaltet wurden
    • Verhindert das Erscheinen von Hilfsdiensten im Dock in OS X 10.9 Betaversionen
Version 7.0.3 20.08.2013
    • Geräteprofile unterstützen nun Aliasnamen für Hersteller.
    • Log-Meldungen bei SonicWALL Simple Client Provisioning verbessert.
    • Log-Meldungen für Smart Cards verbessert.
    • Betriebssysteme werden im Netzwerk Scanner jetzt noch zuverlässiger erkannt.
    • Ein Problem beim Umbenennen von Hosts und Diensten im Netzwerk Scanner behoben, dass dazu führen konnte, dass sich VPN Tracker unerwartet beendete.
    • Einen seltenen Fehler beim Zugriff auf den Schlüsselbund behoben, der dazu führen konnte, dass sich VPN Tracker unerwartet beendete.
    • Identifier bei SonicWALL Simple Client Provisioning werden nun auch bei Zertifikaten immer korrekt dekodiert.
    • Ein Problem bei der Neuprovisionierung mit SonicWALL Simple Client Provisioning behoben das auftreten konnte wenn kein DHCP über VPN verwendet wurde und Änderungen auf der SonicWALL vorgenommen wurden.
    • Benutzerdefinierte Icons im Netzwerk Scanner werden jetzt zuverlässig gespeichert.
    • Einen Tippfehler beseitigt, der dazu führen konnte, dass Algorithmen in der Statistik-Anzeige fehlerhaft angezeigt wurden.
Version 7.0.2 24.06.2013
    • Die Reihenfolge von Verbindungen und Sicheren Schreibtischen wird jetzt bei Import und Export beibehalten.
    • Ein Problem behoben wenn ein Sicherer Schreibtisch beim Importieren kopiert wird.
    • Der Verlust der Netzwerkverbindung wird jetzt besser erkannt und das VPN nach dem Wiederherstellen der Netzwerkverbindung schneller neu verbunden.
    • Ein Problem bei der Zusammenarbeit mit Back to My Mac behoben.
    • Unterstützung für das Anzeigen wichtiger Nachrichten hinzugefügt.
    • Ein sehr selten auftretendes Problem behoben, das dazu führen konnte, dass sich die Systemkomponenten von VPN Tracker beim Trennen oder Neu-Verbinden des VPN unerwartete beendeten.
Version 7.0.1 18.06.2013
    • Das in VPN Tracker enthaltene Installationsprogramm zur Reparatur von Systemkomponenten funktioniert jetzt auch zur initialen Installation.
    • Verbesserungen bei Erstellung und Auffinden von Microsoft Remote Desktop Dateien aus dem Netzwerk Scanner.
    • VPN Tracker beendet sich nicht mehr unerwartet wenn man die Netzwerk Scanner Einstellungen öffnet während die Details eingeklappt sind..
    • Ein seltenes Problem behoben, dass dazu führen konnte dass sich VPN Tracker unerwartet beendet wenn man einen Netzwerkscan startete.
    • Ein seltenes Problem behoben, dass dazu führen konnte dass die Systemkomponenten beim Aufwecken des Mac aus dem Ruhezustand nicht mehr reagierten.
    • Das Icon einer Verbindung wird nun korrekt aktualisiert wenn die Verbindung durch eine importierte Verbindung ersetzt wird.
    • Namen von OS X L2TP/PPTP Verbindungen aktualisieren sich nun sofort wenn der Name in den Systemeinstellungen geändert wird.
    • Die Auswahl der Standardfarbe eines neuen Sicheren Schreibtisch wurde verbessert.
Version 7.0.0 13.06.2013

    Neue Editions PRO

    • VPN Tracker 7 - Wir haben die Funktionen der VPN Tracker Personal und Player Editions in VPN Tracker 7 zu einer einzigen Edition kombiniert, die mit allen VPNs funktioniert - auch bei höchsten Ansprüchen an die Sicherheit und mit mehreren entfernten Netzwerken.
    • VPN Tracker 7 Pro Für Power User, Consultants und Netzwerk-Admins bietet VPN Tracker 7 Pro den brandneuen Netzwerk Scanner, eine neue kompakte Ansicht, Accounting, Suche, und selbstverständlich auch weiterhin Export und Netzwerk-zu-Netzwerk Verbindungen.

    Netzwerk Scanner PRO

    • Erkunden Sie Ihr entferntes Netzwerk
    • Verbinden Sie sich im Handumdrehen mit Netzwerkdiensten
    • Automatische Erkennung des Betriebssystems
    • Anpassbare Scan-Einstellungen

    Accounting PRO

    • Erfassen Sie Ihre Arbeitszeit damit Sie für jede Minute bezahlt werden
    • Fügen Sie Kommentare hinzu, um Projekte und Arbeiten zu dokumentieren
    • Exportieren Sie die Accounting-Daten nach Excel, Numbers oder in eine anpassbare CSV Datei

    Perfekt für Power User

    • Komprimiertes Layout (Ansicht > Kompakte Ansicht) PRO
    • Dock Icon ausblenden (Einstellungen > Allgemein)
    • Separate Log-Fenster (Cmd-L)
    • Suche PRO
    • Verbesserte Menüführung und Tastaturbedienung
    • Unterstützung für Notification Center

    Noch Einfacher

    • überarbeitete Oberfläche mit getrennten Bereichen zum Einrichten des VPN und für die tägliche Nutzung
    • Verbindungsstatus auf einen Blick
    • Automatisches Trennen von Dateiservern
    • Zuletzt verbundene VPNs beim öffnen wieder verbinden
    • Spezifischere Fehlermeldungen
    • Hilfe für jede VPN-Einstellung

    Verbesserte Konnektivität

    • Reverse Remote DNS
    • überarbeitete Geräteprofile für SonicWALL und Cisco
    • Anpassbare Handhabung von XAUTH Zugangsdaten (Domain, Passwort-Präfixe, nur Nutzername speichern)
    • Verbesserte Kompatibilität zu Back to My Mac und OS X VPNs

    Export & Verteilen PRO

    • Mehr Kontrolle: Abspeichern von Zugangsdaten verbieten
    • Installer für einfacheres Verteilen
    • Kontaktinformationen und Notizen hinterlegen

    Verbesserter Sicherer Schreibtisch

    • Vereinfachte Konfiguration von Dateiservern
    • Unterstützung für CoRD (http://cord.sf.net)
    • Verbesserte Unterstützung von Microsoft Remote Desktop
    • Zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten für FileMaker
    • Verbesserte Web Browser (URL) Einbindung
    • Sichere Schreibtische können jetzt mit Verbindungen gruppiert werden
    • Live Icon Vorschau

    Neue Werkzeuge

    • Neues DNS Lookup Werkzeug
    • Verbessertes Ping Werkzeug

    Stilvolle Performance

    • 100% 64-Bit
    • Retina Grafik
Version 6.4.7 28.08.2014
    • Dieses Update behebt kleinere Fehler.

    Falls Sie noch Fragen zu diesem Update oder weitere VPN Tracker Funktionen haben sollten, sind wir jederzeit gerne für Sie da.

    Ihr equinux Team

Version 6.4.6 05.06.2013
    • Einen Bug behoben das das Bearbeiten von Einstellungen auf dem Reiter Erweitert unter Mac OS X 10.4 verhinderte
    • Ein selten auftretendes Problem behoben das dazu führen konnte, dass nach dem Trennen einer Host zu allen Netzwerken Verbindung sämtlicher Netzwerkverkehr blockiert wurde

    Falls Sie noch Fragen zu diesem Update oder weitere VPN Tracker Funktionen haben sollten, sind wir jederzeit gerne für Sie da.

    Ihr equinux Team

Version 6.4.5 19.11.2012
    • VPN Tracker verfügt nun über einen Workaround für die DNS Probleme in OS X 10.8 Mountain Lion, die das Setzen eines Remote-DNS Servers in manchen Fällen verhindern.

      Sollten Sie von unserem Support-Team eine Vorabversion erhalten haben, können Sie problemlos auf diese Version aktualisieren. Sollten Sie Ihre Remote-DNS Einstellungen geändert haben, um das Problem zu umgehen, können Sie nun wieder zu Ihrer ursprünglichen Konfiguration zurückkehren.

    • Ein Problem bei der Verarbeitung der Suchdomänen bei Cisco EasyVPN wurde behoben.

    • VPN Tracker kann nun mit VPN Gateways umgehen, die RADIUS CHAP Authentifizierung anfordern, aber in Wirklichkeit Authentifizierung im Klartext erwarten. Dieser Workaround ist standardmäßig nicht aktiviert und sollte nur aktiviert werden, wenn Sie unser Support-Team dazu auffordert.

    Falls Sie noch Fragen zu diesem Update oder weitere VPN Tracker Funktionen haben sollten, sind wir jederzeit gerne für Sie da.

    Ihr equinux Team

Version 6.4.4 21.09.2012
    • Aktivierung mittels Lizenz-Vouchern funktioniert nun zuverlässig unter OS X 10.8 Mountain Lion.
    • Cisco VPN Client Verbindungsdateien können jetzt auch dann importiert werden, wenn bestimmten Einstellungen ein Ausrufezeichen vorangestellt wurde.
    • Neue Einstellung "Phase 2 Delete Payloads ignorieren" hinzugefügt um ein sehr selten auftretendes Problem beim Rekeying mit LANCOM Geräten zu umgehen.
    Hinweis für OS X 10.8 Mountain Lion Nutzer:
    In seltenen Fällen können bei bestimmten VPN Konfigurationen DNS Probleme auftauchen. Betroffen sind Verbindungen, die einen Remote DNS Server für alle Domains verwenden. Wir arbeiten weiterhin mit Apple an diesem Problem. Betroffene Kunden können unseren technischen Support für Workarounds kontaktieren.
Version 6.4.3 07.08.2012
    • Ein Problem wurde behoben, das dazu geführt hat, dass ein provisionierter Pre-Shared Key an der Stelle des Pre-Shared Keys aus dem Schlüsselbund verwendet wurde, wenn SonicWALL SCP ausgeschaltet wird.
    • Verbesserte Cisco Kompatibilität: Während des Mode Config Vorgangs wird jetzt korrekt die Cisco Application Version übertragen.
    • Die Blowfish und CAST-128 Optionen werden unter OS X 10.8 Mountain Lion jetzt sofort aus betroffenen Verbindungen entfernt, nicht erst nach einem Neustart von VPN Tracker.
    Hinweise für OS X 10.8 Mountain Lion Nutzer:
    • In seltenen Fällen können bei bestimmten VPN Konfigurationen DNS Probleme auftauchen. Betroffens sind Verbindungen mit der Topologie Host zu allen Netzwerken, die einen Remote DNS Server für alle Domains verwenden. Wir arbeiten derzeit mit Apple an diesem Problem.
    • Die Algorithmen Blowfish und CAST-128 sind unter OS X 10.8 Mountain Lion nicht verfügbar, werden jedoch in älteren Mac OS X Versionen weiterhin unterstützt.
Version 6.4.2 24.07.2012
    • Unterstützung für die neue Gatekeeper Sicherheitsfunktion in OS X 10.8 Mountain Lion
    • Neue Geräteprofile für SonicWALL TZ 105, TZ 205 and TZ 215
    • Unterstützung für NETGEAR FVS318N
    • Unterstützung für neue Filemaker 12 Datenbanken mit dem Sicheren Schreibtisch
    • Automatische Login-Funktionen funktionieren zuverlässiger
    Hinweise für Mountain Lion Benutzer:

    Unterstützte Algorithmen
    Die Algorithmen Blowfish und CAST-128 sind unter OS X 10.8 Mountain Lion nicht verfügbar, werden jedoch in älteren Mac OS X Versionen weiterhin unterstützt. Unsere FAQ hat weitere Informationen und zeigt Ihnen, wie Sie prüfen können ob Sie diese Algorithmen derzeit einsetzen.

    DNS
    In seltenen Fällen können bei bestimmten VPN Konfigurationen DNS Probleme auftauchen. Wir arbeiten derzeit mit Apple an diesem Problem.

Version 6.4.1 10.05.2012
    • Die automatische Verbindung mit einem VPN nach der Anmeldung funktioniert zuverlässiger mit neuen OS X Versionen. Unter "VPN Tracker > Einstellungen" gibt es jetzt eine globale Einstellung um VPN Tracker bei der Benutzeranmeldung zu öffnen. Unter "Aktionen" kann die automatische Verbindung zu einzelnen VPNs beim Starten von VPN Tracker festgelegt werden.
    • Wenn bei der Erneuerung eines Zertifikats nur der Schlüssel verändert wurde, versuchte VPN Tracker möglicherweise das alte Zertifikat zu verwenden. Dieses Problem wurde behoben.
    • Der Import von Cisco .pcf Dateien funktioniert zuverlässiger bei unkonventioneller Groß-/Kleinschreibung von Verbindungsinformationen.
    • Beim erneuten Aufbauen einer Verbindung gibt VPN Tracker jetzt zuverlässiger Ressourcen wieder frei.
Version 6.4.0 29.03.2012
    • Import für Cisco VPN Client Konfigurationsdateien (.pcf Dateien), die ein Gruppenpasswort zur Authentifizierung verwenden (Ablage > Herstellereinstellungen importieren). Konfigurationen, die Zertifikate oder Mutual PSK Authentifizierung verwenden, können derzeit leider nicht importiert werden.
    • Eine neues allgemeines Geräteprofil für EasyVPN fähige Cisco VPN Gateways wurde hinzugefügt. Dieses Profil sollte für alle Geräte geeignet, auf die mit dem Cisco IPsec VPN Client zugegriffen werden kann und ist insbesondere bei der manuellen Übertragung von Cisco VPN Client Einstellungen hilfreich.
    • Die Geräteprofile für Cisco-Verbindungen wurden verbessert, um das Einrichten von Gruppenpasswort-basierten Verbindungen zu erleichtern.
    • Die Log-Ausgaben für Cisco-Verbindungen und bei nicht übereinstimmenden Remote-Identifiern wurden verbessert.
    • Geräteprofil für sipgate VPN hinzugefügt.
    • Verbesserte Komaptibilität mit Entwicklersystemen auf denen Vorabversionen von OS X laufen.
    • Bei Dateiservern im Sicheren Schreibtisch können nun auch Pfade zu Ordnern auf dem Dateiserver angegeben werden.
    • Konfigurationsänderungen werden nun auch korrekt abgespeichert wenn das betreffende VPN gerade verbunden ist.
    • Wenn Remote-DNS eingeschaltet ist und die DNS-Einstellungen vom VPN Gateway zugewiesen werden sollen, resultiert das Fehlen dieser Einstellungen nicht mehr in einem Abbruch der Verbindung, sondern erzeugt nur noch eine Warnung im Log.
    • Einen Absturz behoben der auftrat wenn man während dem Starten eines Objekts auf dem Sicheren Schreibtisch eine Verbindung auswählte.
    • Probleme beim Vergrößern und Verkleinern der Verbindungsliste behoben, die auftraten, wenn die Verbindungsdetails zusammengeklappt waren.
    • Ein Problem mit der Sichtbarkeit der Einstellung "XAUTH Anmeldedaten zwischenspeichern" im Zusammenhang mit Hybrid Mode Authentifizierung behoben.
    • Der Menüeintrag zum Editieren von Zertifikaten im Kontextemenü der Verbindungsliste öffnet nun wirklich das Zertifikate-Fenster.
    • Im Pre-Shared Key Eingabefeld wird der Text nicht mehr umgebrochen, so dass die Darstellung nun eindeutig sein sollte.
    • Ein Problem mit der Darstellung der Gruppenüberschriften in der Verbindungsliste behoben.
Version 6.3.0 06.07.2011
    • Erstellen von Netzwerkinterfaces wurde an das geänderte Verhalten unter OS X 10.7 Lion angepasst
    • Kompatibilität mit den neuen Benutzeroberflächen-Elementen in OS X 10.7 Lion verbessert
    • Der Export-Dialog wird unter OS X 10.7 Lion richtig dargestellt
    • Unter OS X Lion werden die Ergebnisse des VPN Verfügbarkeitstests richtig dargestellt
    • Verbesserter Wiederaufbau von Verbindungen bei Netzwerk-Änderungen unter Mac OS X 10.6 und 10.7
    • E-Mail-Texte beim Erstellen von Deployment Disk Images lassen sich verändern
    • Versenden von Technischen Support Reports und Deployment Disk Images verbessert
    • Verbesserte Fehlermeldungen bei ungültigen ASN.1 Distinguished Name Identifiern
    • Zusätzliche Remote-Netzwerke werden nach Fix von Anzeigefehler immer dargestellt
    • Deployment Disk Images werden auch in einer VPN Tracker Installation erstellt, die über ein Deployment Disk Image installiert wurde
    • Verbesserte Standardeinstellungen für neue LANCOM-Verbindungen
    • Bessere Zusammenarbeit mit Einmalpasswort-Systemen wie RSA SecurID: Verbessertes Verhalten beim Caching von XAUTH bei SonicWALL Simple Client Provisioning Verbindungen
    • Verbesserte Fehlermeldungen für seltenere Fehlerzustände in den Hintergrundkomponenten von VPN Tracker
    • Kein Absturz der Hintergrundkomponenten von VPN Tracker
    • Verbesserte Fehlermeldungen erleichtern die Installation
Version 6.2.3 18.11.2010
    • Neue Geräteprofile und Konfigurationsanleitungen für Cisco Small Business (früher Linksys) RVS4000 und WRVS4400N
    • Weitere Geräteprofile für AVM FRITZ!Box 7390 und 7570
    • Handhabung von ASN.1 DN Identifiern verbessert
    • Für Juniper Geräte können jetzt auch die Diffie-Hellman Gruppe 14 und SHA-256 ausgewählt werden
    • Neuer Editions Ratgeber zur Auswahl der richtigen VPN Tracker Edition
Version 6.2.2 15.06.2010
    • Unterstützt ZyWALL USG Series und ZyWALL 1050
    • Aktualisierte Konfigurationsanleitungen und Geräteprofile für ZyWALL 2/5/35/70 und ZyWALL 5/35/70 UTM
    • DHCP Hostnamen sind jetzt im Format hostname-VPNT um die Kompatibilität zu bestimmten DHCP Servern zu verbessern
    • Nachrichten bei XAUTH werden nur noch angezeigt, wenn sie sich seit dem letzten erfolgreichen Login geändert haben
    • Ein Problem bei der Erneuerung von DHCP über VPN Leases behoben
Version 6.2.1 19.04.2010
    • Neue Geräteprofile für die WatchGuard XTM 2 Series und XTM 5 Series
    • Neue Geräteprofile und Konfigurationsanleitungen für die ZyWALL USG Series und die ZyWALL 1050 von ZyXEL
    • Neue Geräteprofile und Konfigurationsanleitungen für FortiOS 3 und 4 basierte Fortigate Geräte mit Unterstützung von Mode Config ab FortiOS 4.1
    • Nach dem Löschen einer Verbindung wird jetzt automatisch die nächste Verbindung ausgewählt
    • Ein Problem beim Verarbeiten bestimmter XAUTH Attribute behoben
    • Ein Problem bei der Behandlung sehr langer Pre-Shared Keys behoben
Version 6.2.0 02.03.2010
    • Unterstützung für die ASA 5500 Serie von Cisco
    • Der Sichere Schreibtisch versucht jetzt wenn nötig Verbindungen neu aufzubauen, die sich im Ruhezustand befinden
    • Ein Fehler bei der Anordnung des Hintergrundbildes des Sicheren Schreibtisch oben links wurde behoben
    • Bei XAUTH sind nun alle Eingaben außer Benutzername und Passwort/Code optional
    • VPN Tracker kann nun auch erfolgreich installiert werden wenn der Ordner /Library/Extensions gelöscht wurde
    • Ein Problem bei der Verwendung von SHA-2 in der Phase 2 behoben
    • Unterstützung für die NETGEAR ProSecure UTM Serie
    • Neue Einstellungen, die den Verbindungsaufbau und die Kompatibilität zu Cisco Geräten deutlich beschleunigen können (mehr Infos unter www.equinux.com/goto/vpnt/ciscosettings)
Version 6.1.1 04.02.2010
    • Fehler bei der Dead Peer Detection (DPD) behoben
    • Technische Support Reports (TSR) lassen sich ohne Programmfehler erstellen
    • Kleinere Fehler in deutscher Lokalisierung korrigiert
Version 6.1.0 19.01.2010
    • NEU Unterstützt ab sofort SonicWALL TZ 100 Geräte
    • NEU Unterstützt ab sofort SonicWALL TZ 200 Geräte
    • NEU Enthält Konfigurationsanleitungen für SonicWALL TZ 100 und TZ 200
    • NEU Unterstützt alle Fireware XTM basierten WatchGuard Router
    • NEU Unterstützt die WatchGuard Firebox X Edge e-Series
    • AKTUALISIERT Geräteprofil und Konfigurationsanleitung für WatchGuard Firebox X Core e-Series
    • AKTUALISIERT Geräteprofil und Konfigurationsanleitung für WatchGuard Firebox X Peak e-Series
    • VERBESSERT D-Link Geräteprofile unterstützen Mode Config für einfachere Administration
    • VERBESSERT Neue Konfigurationsanleitung für D-Link DFL-800 und DFL -200
    • VERBESSERT Neue Konfigurationsanleitung für Astaro Security Gateway 7
    • VERBESSERT Schnelles Einrichten von AVM FRITZ!Box Geräten mit aktualisiertem Wizard
    • Sicherer Schreibtisch hängt bei URLs nicht mehr automatisch "/" an
    • Sicherer Schreibtisch wird beim Importieren immer gespeichert
Version 6.0.3 23.10.2009
    • Unterstützung für NETGEAR FVS318G und NETGEAR SRXN3205
    • Ein Problem beim Setzen von Routen für VPN-Verbindungen zu allen Netzwerken wurde behoben
    • Sicherer Schreibtisch: Das Setzen eines Benutzernamens für FileMaker Datenbanken wurde entfernt, da dieser nicht von FileMaker übernommen wurde
Version 6.0.2 15.10.2009
    • URLs von Dateien im Sicheren Schreibtisch bekommen keinen Schrägstrich am Ende mehr automatisch angehängt
    • Dateiserver lassen sich problemlos mit dem Assistenten im Sicheren Schreibtisch anlegen
    • VPN Tracker übernimmt Änderungen an Aktionen, wenn man das Programm unmittelbar nach dem Ändern beendet
    • Intelligenter Umgang mit Verbindungen, die mit der Demo-Version angelegt wurden und zum Aktivieren eine Professional statt einer Personal Edition verlangen
    • Ein Problem mit dem Hinzufügen von Passwörtern in den Schlüsselbund beim Importieren von Verbindungen behoben
Version 6.0.1 07.10.2009
    • Einen Fehler behoben, der das automatische Prüfen der VPN-Verfügbarkeit blockiert hat
    • Cisco UDP Encapsulation funktioniert auch wenn laut VPN-Verfügbarkeitstest kein NAT-Traversal möglich ist
    • Ein Problem in den Hintergrund-Komponenten von VPN Tracker behoben, das bei manchen zertifikatsbasierten Verbindungen auftrat
    • Routing verbessert, wenn sich das VPN Gateway im Remote-Netzwerk befindet
    • SonicWALL Simple Client Provisioning Verbindungen verwenden jetzt automatisch ein geeignetes Dead Peer Detection (DPD) Intervall
    • Sichere Schreibtische benötigen jetzt weniger Speicherplatz beim Abspeichern und Exportieren
    • Beim Eingaben von Einmalpasswörtern (OTP) bei Extended Authentication (XAUTH) wird der Text jetzt standardmäßig versteckt
    • Ein Problem beim Speichern von URLs im Sicheren Schreibtisch behoben
    • Extended Authentication (XAUTH) lässt sich auch bei ZyWALL-Geräteprofilen ausschalten
Version 6.0.0 01.10.2009
    • Sicherer Schreibtisch: Mehr Struktur im digitalen Alltag - Über den Sicheren Schreibtisch von VPN Tracker können Sie Struktur in den Alltag mobiler Arbeitsplätze bringen. Organisieren Sie die Standardaufgaben und Arbeitsprozesse, die Ihre Anwender brauchen, um über eine VPN-Verbindung zu arbeiten.
    • Fehler minimieren durch Sicheren Schreibtisch - Der Sichere Schreibtisch von VPN Tracker hilft technisch weniger versierten Anwendern Fehler zu vermeiden. Konfigurieren Sie deren Sicheren Schreibtisch so, dass die Anwendungen im Vordergrund stehen und nicht das VPN.
    • VPN Tracker als Teil der Corporate Identity - Durch das bestechend einfache Schreibtischkonzept lassen sich auch Coporate Identity-Vorgaben in Ihrem Unternehmen problemlos umsetzen: Laden Sie Firmenlogos und andere Corporate Design-Elemente in den Sicheren Schreibtisch von VPN Tracker.
    • Alles voll automatisch: Apple Scripts und Automator Actions - Neben Standard- Elementen wie Anwendungen, Servern und Webseiten lassen sich auf dem Sicheren Schreibtisch auch Skripte und Automator Workflows ablegen. Damit passt sich der Sichere Schreibtisch perfekt an Ihr Unternehmen an und kann auch die komplexesten Arbeitsabläufe vereinfachen.
    • Kunden und Projekte organisieren mit mehreren Sicheren Schreibtischen - Der neue VPN Tracker erlaubt es, mehrere Sichere Schreibtische für verschiedene Projekte oder für verschiedene Anwender anzulegen: Jedes VPN-Szenario mit seinen typischen Anforderungen lässt sich über einen eigenen Sicheren Schreibtisch abbilden.
    • Integration von Virtualisierungslösungen und Remote Desktop - Damit VPN Tracker seinem Anspruch als universelle Sicherheitslösung gerecht wird, lassen sich sowohl virtuelle Maschinen wie Parallels und VMware, aber auch Apple Remote Desktop und Microsofts Remote Desktop Connection Client im Sicheren Schreibtisch integrieren.
    • Tiger, Leopard, Snow Leopard - Ja, wir haben VPN Tracker 6 auch unter der Haube weiter verbessert und auf Apple's neuestes Betriebssystem optimiert, Mac OS X 10.6 Snow Leopard. Und das können Sie bei jedem Verbindungsaufbau spüren: VPN Tracker 6 verbindet sich rasend schnell mit entfernten Netzen.
    • Unterstützt den 64 Bit Modus - Selbstverständlich geht VPN Tracker mit der neuesten Technologie mit und unterstützt ab sofort den 64- Bit Modus unter Snow Leopard. Hallo Zukunft, wir sind schon da.
    • Internet der nächsten Generation - Der neue VPN Tracker ist kompatibel zum IPv6 Standard. Damit sind Sie jetzt schon für das Internetprotokoll der nächsten Generation gerüstet.
    • Alle VPN-Verbindungen zentral steuern - Der neue VPN Tracker integriert neben IPsec basierten VPN-Verbindungen auch Mac OS X L2TP und PPTP VPN- Verbindungen. Damit lassen sich VPN-Verbindungen endlich vollständig von einem Punkt aus zentral steuern.
    • Einfache Konfiguration - Der neue VPN Tracker wurde weiterentwickelt, um das Konfigurieren und Editieren von VPN-Verbindungen noch einfacher zu machen. Dabei haben wir nicht nur die Geräteprofile aktualisiert, sondern auch die Einstellungen vereinfacht und die Konfigurationsanleitungen dort hinterlegt, wo sie gebraucht werden.
    • Verbessertes Rekeying - Mit VPN Tracker können Sie die Lebensdauer Ihrer Schlüssel so festlegen, wie es Ihren Sicherheitsrichtlinien entspricht. Der neue VPN Tracker versteht sich noch besser darauf, Schlüssel zu Tauschen. Wir haben das Rekeying komplett überarbeitet. Legen Sie die Lebensdauer der Schlü ssel so fest, wie es Ihren Sicherheitsrichtlinien entspricht.
    • DHCP Lease automatisch erneuern - VPN Tracker 6 erneuert automatisch den DHCP Lease über VPN. Ein weiterer Baustein für unterbrechungsfreie VPN Verbindungen über eine längere Zeit.
    • Jetzt mit Dead Peer Detection (DPD) - VPN Tracker 6 unterstützt VPN Gateways, die Dead Peer Detection (DPD) verwenden, um zuverlässig festzustellen, wenn die Gegenstelle nicht mehr antwortet.
    • Immer optimal verbunden - Ob Ihre Internetverbindung im Hotel, am Flughafen oder im Internetcafé eine VPN-Verbindung per IPsec Passthrough oder NAT Traversal zulässt prüft der neue VPN Tracker automatisch. VPN Tracker wählt anschließend das richtige Verfahren aus und merkt es sich für künftige Verbindungen.
    • Sitzungen richtig beenden - Der neue VPN Tracker bietet die Möglichkeit, eine VPN-Sitzung vollständig zu beenden. Mit einem Klick beendet VPN Tracker Programme, trennt Server-Verbindungen oder schließt offene Datenbanken, um dann die VPN-Verbindung ohne Datenverluste und Warnmeldungen zu beenden.
    • IPsec, L2TP, PPTP - Der neue VPN Tracker vereint alle gängigen VPN Protokolle in einer einzigen Oberfläche. Wer als Consultant mehrere Kunden mit verschiedenen VPNs betreut, spart sich dadurch jeden Tag Zeit und Nerven bei der Administration.
    • Hybrid Mode Authentifizierung - Der neue VPN Tracker unterstützt Hybrid Mode Authentifizierung. Damit kö nnen jetzt auch diejenigen CheckPoint Anwender die vielen Vorteile von VPN Tracker schätzen lernen, die Hybrid Mode zur Authentifizerung einsetzen. Selbstverständlich funktioniert Hybrid Mode Authentifizierung auch mit allen anderen VPN Gateways, die dies unterstützen, beispielsweise von Cisco.
    • Durch Simple Client Provisioning kann VPN Tracker die VPN Verbindung zu SonicWALL VPN Gateways vollständig automatisch konfigurieren - Sie müssen nur die IP Adresse oder den Hostnamen Ihrer SonicWALL eingeben, den Rest erledigt VPN Tracker automatisch. Und das Beste: Simple Client Provisioning wird jetzt sowohl in VPN Tracker Professional Edition, als auch von Player Edition unterstützt.
    • Mode Config - Egal ob NETGEAR, Juniper Networks oder LANCOM - VPN Tracker unterstützt den Mode Config Standard zur automatischen Übermittlung von IP Adressen und DNS-Einstellungen und verringert damit Ihren Administrationsaufwand, insbesondere bei mehreren VPN-Nutzern.
    • Mobile User VPN für WatchGuard - Auch mit WatchGuard's einfach zu konfigurierendem Mobile User VPN kommt VPN Tracker bestens zurecht. IP Adressen und DNS Einstellungen werden vollständig automatisch übertragen und bieten dem Administrator einen noch schnelleren Rollout von VPN-Verbindungen für merere Benutzer.
    • Cisco Easy VPN - Wenn Sie mit Cisco Geräten arbeiten, wird Sie die Unterstützung von Cisco Easy VPN in VPN Tracker begeistern. Sie müssen sich keine Gedanken um die Konfiguration von IP Adressen, Remote Netzwerken usw. machen - VPN Tracker arbeitet hinter den Kulissen mit Ihrem Cisco VPN Gateway zusammen und kümmert sich darum.
    • Mehr Sicherheit unter Snow Leopard - VPN Tracker profitiert von den neuesten Snow Leopard Sicherheitsfunktionen, wie zum Beispiel das Apple Service Management Framework.
    • Zusätzliche Hash-Algorithmen - Als marktführende VPN-Lösung auf dem Mac setzt der neue VPN Tracker auf die neuesten Sicherheitsalgorithmen, dazu zählen ab sofort die SHA Hash-Algorithmen der SHA-2 Familie.
    • Ab sofort unterstützt VPN Tracker neben den Gruppen 1, 2 und 5 auch die Diffie-Hellman Gruppen 14-18 mit bis zu 8192 Bits für den Schlüsselaustausch.
    • Vereinfachtes Zertifikatemanagement - Der neue VPN Tracker 6 integriert das Mac OS X Zertifikat-Management noch besser und bietet damit mehr Komfort bei höchster Sicherheit.
    • Kompatibilität mit noch mehr Zertifikaten - Im neuen VPN Tracker 6 wurde die Verarbeitung von Zertifikaten nochmals verbessert. Nun können Sie auch viele Zertifikate von solchen Zertifizierungsstellen einsetzen, die ungewöhnlichere Parameter oder Einträge verwenden.
    • Noch besserer Schutz für Passwörter und Schlüssel - Der neue VPN Tracker 6 sorgt im Umgang mit Passwörter und Schlüsseln im laufenden Betrieb für noch mehr Sicherheit.
    • Export von Sicheren Schreibtischen - Der neue Sichere Schreibtisch in VPN Tracker 6 macht es Ihnen einfach, alles was Sie zum Arbeiten über VPN benötigen zu organisieren. Und selbstverständlich können Sie auch beim Exportieren einen oder mehrere Sichere Schreibtische hinzufügen - so können Sie Ihren Benutzern eine standardisierte Umgebung zur Verfügung stellen, in der sie alles vorfinden, was sie zum arbeiten benötigen.
    • Noch mehr Möglichkeiten zum Export von Zugangsdaten - Der neue VPN Tracker kann jetzt auch Extended Authentication (XAUTH) Passwörter mit VPN-Verbindungen exportieren, und auch der Export von Pre- Shared Keys wurde verbessert und vereinfacht.
    • Mehr Spaß beim Exportieren - VPN Tracker 6 merkt sich die Export-Einstellungen Ihrer VPN-Verbindung. Wenn Sie die Verbindung erneut exportieren, müssen Sie nichts mehr einstellen. Dadurch wird der Einsatz von VPN Tracker in größeren Installationen oder bei Konfigurationsänderungen deutlich vereinfacht.
    • Exportieren leicht gemacht - In VPN Tracker 6 hat der Export von Verbindungen endlich den Platz, den er verdient - deshalb finden Sie alle notwendigen Einstellungen jetzt übersichtlich in nur einem Reiter.